Was würdet ihr machen wenn ihr sehr empfindliche Nachbarn hättet?

6 Antworten

In einem Mehrfamilienhaus ist grundsätzlich Rücksicht geboten. Manche Leute unterschätzen, wie viel Krach sie selbst produzieren. Man kann z.b. auch darauf achten, die Füße leise aufzusetzen und nicht zu Stampfen. Das ist nur ne Sache der Gewohnheit.

Auch kommt es auf die Uhrzeit an. Während der Nachtruhe sollte man sich auch ruhig verhalten und keine großen Umräumaktionen oder Hausarbeiten veranstalten.

Was hast du denn genau gemacht, bevor der Nachbar kam?

Wohngeräusche müssen akzeptiert werden. Auch wenn mal die Musik lauter ist. Wenn es natürlich Nachts extrem laut wird oder jeden Tag 10 Stunden, dann wird es problematisch

Ganz normal weiterleben, vorausgesetzt natuerlich, dass du nicht uebermaessig Krach machst, und sie ganz einfach reden lassen.

So lange du dich an Zimmerlautstärke hältst, kann dich niemand wegen Ruhestörung anzeigen.

Dem würde ich die Meinung pfeifen. Wenn du dich normal unterhaltest und auch nicht herumtrampelt. Dich auch an die Nachtruhe hälst. Das geht ja garnicht, man will doch leben.

Was möchtest Du wissen?