Was würdet ihr machen, wenn euer Kind schwul wäre?

18 Antworten

Nichts, egal ob mein Kind schwul,lesbisch,trans,bi oder was auch immer für eine Sexualität hat. Das ist die Entscheidung von meinem Kind und das sollte man auch nicht rein reden sondern unterstützen. Jede Sexualität sollte genau so normal angesehen werden wie wenn man homosexuell ist. Denn das ist was völlig normales :)

nichts. Ich wüsste nicht was ich machen soll und warum. Ich würde meinem Kind als Ansprechpartner zur Verfügung stehen für jegliche Themen im Bereich Partnerschaft oder Sexualität. Welche Partner ist mir echt egal.

Überhaupt nichts! Es ist und bleibt mein Kind, egal welche sexuelle Ausrichtung es einschlägt.

Meine Frau und ich wären zwar überrascht, aber wir würden ihren Weg akzeptieren, den jeder soll seine Sexualität ausleben wie er mag.

Ihm sagen, dass Du es liebst, das die Natur, Gott es so geschaffen hat, dass nix dabei ist und es viel schlimmer ist, dass es deswegen unglücklich ist.

Natürlich wirft das dann weitere Fragen und Diskussionen über Gott, Natur und die Weltanschauung auf, aber es gibt nichts ausser gutem Zuspruch (ggf. auch professionellem), das jetzt besser hilft.

Einer meiner beiden Brüder ist Schwul. Er hat sich dafür sehr geschämt und sich sogar selbst verletzt und es auf die Nachbarskatze geschoben. Als meine Mutter das herausfand, hat er es ihr gebeichtet. Sie lachte nur und meinte, dass das kein Problem ist und sie ihn immer lieb haben wird. Dann ist ihm ein Stein vom Herzen gefallen und hat nie wieder damit Probleme gehabt

Was möchtest Du wissen?