Was würdet ihr machen? Privat praxis.

2 Antworten

Warum bist du mit einer ansteckenden Viruserkrankung zu deinen Kollegen gegangen?

Hättest du die Patienten nicht auch telefonisch verständigen können?

Du musst deinem Arbeitgeber den Grund deiner Erkrankung überhaupt nicht mitteilen (dass man das trotzdem aus eigenen Stücken macht, ist mir schon klar), aber im Nachhinein kannst du nichts mehr machen. Fürs nächste Mal aber weißt du, dass das dann gleich alle wissen.



Ja das nächste mal werde ich das nicht mehr sagen. ich habe dort nur die nummern abgeholt keinen Kontakt zu den kollegen

1

und da es nur durch Speichel übertragbar ist ist es ansteckend aber nicht hochgradig

0
@Mausemaus369

vielleicht solltest du deine Chefin doch fragen, wieso es möglich war, dass die Kollegen Bescheid wussten, wo du es doch nur ihr gesagt hattest....

0

Bitte schreib nochmal - und so dass man versteht was du meinst.

Sie ist sauer weil die Chefin den Kollegen erzählt hat an was sie erkrankt ist, oder?

0

nicht mal 20min später wussten das alle

0
@Mausemaus369

Also du meldest dich krank und die Chefin informiert deine Kollegen dass du nicht kommst, soweit finde ich das nicht ungewöhnlich. Dass sie von deiner Krankheit erzählt kann ich nur damit erklären dass das für die Kollegen wg Ansteckungsgefahr relevant ist. Ansonsten wäre das ein ungheurer Vertrauensbruch.

Wie vorgehen? Kommt darauf an ob du den Job noch brauchst.

0

Schweigepflicht wie wir auch zu unseren eigenen Patienten haben..

0

Naja so hoch gradig ansteckend ist das gar nicht

0

Ja es ist vertrauensbruch

0

glaub mir da läuft so viel schief brauchen nicht aber erstmal eine neue Arbeitsstelle

0

Es ist quasie nur über den Speichel übertragbar mehr nicht

0

Soll ich meinen Job kündigen oder in eine andere Abteilung wechseln?

Vor ca 8 Monaten hat mein Kollege gekündigt, er kam nicht mit unserer Chefin zurecht und er wurde immer runter gemacht, wenn er einen Fehler machte.

Seit einem halben Jahr haben wir einen neuen Kollegen sehr gut mit unserer Chefin zurecht kommt. Nun ist es so, dass ich vor 4 Monaten ca ein paar Fehler gemacht habe, 

seit dem werde ich oft runter gemacht für jeden Fehler der passiert ist, egal ob ich daran Schuld bin oder nicht. Genau so wie es bei meinem Kollegen vor 8 Monaten auch war.

Ich habe schon mit ihr geredet, danach war es für kurze Zeit wieder besser, aber seit ca 2 Wochen ist es so unerträglich, dass ich nach der Arbeit komplett fertig bin, ich musste mich sogar schon ein paar mal übergeben.

Ich habe sogar schon mit ihrem Vorgesetzten gesprochen, ich könnte in eine andere Abteilung wechseln, wenn ich möchte. Doch irgendwie macht mich der Gedanke, weiterhin mit ihr in einem Gebäude zu arbeiten sehr fertig.

Auch hatte ich schon Bewerbungsgespäche in anderen Firmen, doch leider noch keine fixe Zusage. Eine Zu- oder Absage würde ich erst in ca 2 Wochen bekommen.

Um diesen Monat noch zu kündigen, müsste ich sie bis 15. einreichen. 

Würdet ihr kündigen, obwohl ihr keine fixe Zusage habt, oder würdet ihr es eher in der anderen Abteilung versuchen?

...zur Frage

Frühförderung und Ergotherapie wo ist der Unterschied?

Hallo ihr lieben :) Die Frage oben sagt eigentlich schon alles aus.. Gibt es hier jemanden der sich damit besser auskennt? Ich würde gerne wissen was der Unterschied zwischen Frühförderung und Ergotherapie ist. Was wird bei beiden speziell gefördert?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten:)

...zur Frage

Soll ich kündigen oder in der Firma bleiben?

Ich wäre froh wenn ihr mir helfen könnt! Ich bin 18 Jahre alt und mache eine Lehre als Einzelhandelskauffrau (letztes Lehrjahr) in einem kleinen Geschäft. Ich habe im Juni die Lehrabschlussprüfung. Jetzt stell ich mir die Frage ob ich nach der Lehrabschlussprüfung in der Firma bleiben oder künden soll. Ich verstehe mich mit den meisten Kollegen ganz gut aber meine Chefin mag ich gar nicht. Meine Chefin hat psychische und körperliche Probleme. Sie lasst ihre Wut auf ihre Mitarbeiter aus, meistens auf mich (wahrscheinlich weil ich die jüngste im Unternehmen und die einzige Auszubildende bin). Nur zu einer Kollegin ist sie ganz nett sogar wenn sie einen Fehler macht. Wenn ich einen ganz kleinen Fehler mache dann rastet meine Chefin voll aus und schaut mich böse an. Ich bemühe mich trotzdem, dass ich immer nett zu ihr bin aber sie hasst mich voll. Nur meine Kollegen wissen wie schlecht es mir in dieser Firma geht, sonst habe mit niemandem darüber gesprochen. Ich weiß nicht ob ich kündigen soll oder nicht aufgeben und weiter dort arbeiten soll. Ich würde gern wissen, was ihr in meiner Situation machen würdet oder helft mir bitte weiter, was machen sollte.

...zur Frage

Müssen Physiotheraien Hausbesuche machen?

Hallo,

In der Familie suchen wir eine Praxis die Hausbesuche macht. Aber die Praxis meinen es sei zu weit weg. Oder sie machen aus logistischen / planungsgründen keine Besuche. Was würde privat die anfahrt kosten?

...zur Frage

Hilfe bei der Ausbildungswahl und evtl Erfahrungen?

Hey Leute!

Ich bin 17Jahre alt und werde nächstes Jahr wahrscheinlich eine Ausbildung anfangen. Ich hab eine Mittlerereife schon abgeschlossen.. war bei der Berufberatung und habe dementsprechend von Der Arbeitsagentur Ausbildungsstellen zugeschickt bekommen.

Momentan habe ich Ausbildungsstellen als Medzinische Fachangestellte bei einem Augenarzt und als Zahnmedizinische Fachangestellte bei einer Zahnarztpraxis erhalten.

Nun .. ich habe schon ein praktikum Bei einen allgemeinmedizinier gemacht.. Leider wurde mir es nicht empfohlen von den kollegen als ich dort ein praktikum gemacht habe da sie meinten das ich als azubi sehr viele Überstunden hab dann weil der Arzt natürlich seine Sprechzeiten verlängern muss wenn Patienten in der Praxis noch sind und viele Patienten noch als „Notfallpatienten“ reingeschoben werden.

Ich bin momentan noch sehr am überlegen, klar es ist meine Entscheidung.Aber ich hoffe das es hier manche Gibt die eine Ausbildung als Medizinische oder Zahnmedizinische Fachangestellte erlernt haben :) und mir vielleicht empfehlen können welche ausbildung „besser“ ist auch vom Gehalt.. auch nach der Ausbildung.

Na klar gibt es als Medizinische Fachangestellte viele Praxis Orten.. sei es beim augenarzt, beim kardiologe usw.

Deswegen möchte ich hier fragen.. Was würdet ihr mir empfehlen? Zahmedizinische fachangestellte oder Medizinische fachangestellte? und wenn Medizinische Fachangestellte in welchem bereich/Praxis?:)

Würde mich sehr freuen auch über Menschen die selber erfahrungen in den Jobs gemacht haben und mir vllt sagen können wo man besser verdient und bessere chancen hat.

...zur Frage

Sind LEGO-Bausätze gut als Ergotherapie für die Hände und Finger?

Wäre ja schön, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden :)

Evtl. gute Bausatz-Tipps in dem Zusammenhang? Muss ja nicht gleich der Todesstern sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?