Was würdet ihr kaufen? Jim Beam oder JAck Daniels? (Preis/leistung)

7 Antworten

Jack Daniels gibt es in sehr verschiedenen Abfüllungen – also 6 Sorten habe ich gefunden

Jim Beam gibt es ebenfalls in diversen Arten – also 4 Sorten ebenfalls zum Beispiel bei -> http://www.whisky24.de (hier kaufe ich gerne, weil die Preise ok sind und ich Beurteilungen von anderen Kunden einsehen kann und somit einen Vergleich zu meinem Geschmack herstellen kann – ich habe auch schon Emails an die Händlerin geschrieben und dann einen Vorschlag bekommen – sehr hilfreich).

Am Preis sollte man es nie ausmachen. Ich würde von beiden Firmen mehrere Miniaturen kaufen (kleine Fläschchen, die zwar teuer sind, aber billiger als die ganze Flasche) oder in eine gute Whisky-Bar (das ist sehr gut, weil man mit dem Barkeeper und anderen Kunden ins Gespräch kommt und meist hilfreiche Antworten bekommt und sofort probieren kann) gehen und mir parallel von jeder Firma 1 Gläschen bestellen und probieren und dazu alle Eindrücke aufschreiben. Nach diesem Vergleich kaufe ich dann im Laden oder Internet die Marke, die mir am besten geschmeckt hat.

Ich habe persönlich „Jack Daniels Single Barrel“ verkostet und ihn nur „nett“ gefunden (Note 2,7 – also voll befriedigend) und auch „Jim Beam Choice 5 Jahre“ (gefiel mir nicht so gut) probiert und dann „Marker´s Mark Bourbon Whisky Red Seal“ im Vergleich vorgezogen (aber das können andere ganz anders finden).

Also es kommt ganz auf deine Ansprüche an. Ich hab gesehen, dass ein paar gute Vorschläge schon genannt wurden. Aber erstmal: Was hast du schon an Whisky getrunken? Und was erwartest du dir von dem Whisky? Möchtest du dir einen guten Whisky gönnen oder willst du einfach nur Whisky trinken? Beziehungsweise willst du den mischen?

Jack Daniels und Jim Beam kann man mit Cola oder sonstwas mischen. Aber guten Whisk(e)y nur pur!

naja, welche denn, gibt ja von beiden verschiedene Varianten! aber ich finde den JAck leckerer, aber ist ja auch um einiges teurer

Was möchtest Du wissen?