Was würdet ihr für nen guten Teppich zahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also zunächst: teppich ist nicht gleich teppich. qualität hat immer seinen preis.

es wird besseres material verwendet, das besser verarbeitet wird. die leute, die es herstellen werden besser bezahlt (hoffentlich). es wird, bevor es das werk verlässt, auf qualität geprüft. es wird sorgfältiger verladen und transportiert. ausserdem ist er form- und flächenstabil und verfügt im idealfall über eine spezialausrüstung, die dafür sorgt, dass der schmutz nicht einsinkt und die ihn fleckenabweisend machen. ausserdem ist ein gutes material recht abriebfest, so dass sich nicht so schnell "trittstrassen" auf den strapazierten bereichen entwickeln.

nächstens:

ein teppichboden wird verlegt (meist durch einen kleber mit dem untergrund verbunden) und bedeckt normalerweise den gesamten fussboden eines raumes oder mit einer kante vom rest des raumes abgesetzt. ein teppich wird - traditionell - an die wand gehängt, bzw. in unseren breiten auf dem fussboden AUSGELEGT.

einen wirklich guten teppichboden kann man uu. klebefrei verlegen, bzw. ihn so verkleben, dass er sich später rückstandsfrei vom untergrund entfernen lässt. zu einem guten teppichboden gehört also in jedem fall auch ein guter, zum material passender kleber.

meine kriterien für teppichboden wären:

  • schauen, was ich ausgeben kann und will und überhaupt nur in diesem preissegment umsehen.

  • wird die ware gerollt gebracht oder muss ich selbst zusehen, wie ich das ganze nach haus bekomme? (gerade bei 4 oder 5 m breite kann der eigentransport ein problem werden).

  • überlegen, was mir gefällt und was zur einrichtung passt und wie strapazierfähig das ganze sein muss.

  • mein staubsauger muss problemlos mit der ware klarkommen. saubermachen ist okay, aber ich bin halt nicht so der putzfan.

  • bei grossen räumen muss man einen teppich darauf auslegen können, ohne dass er allzu sehr "wandert".

  • lichtechte ware, die sich nicht statisch auflädt. solide verarbeitet, einfarbig, nicht zu "modern", sondern zeitlos, aber nicht langweilig.

  • trittschalldämmend.

noch was? ja!

bei einem guten teppichboden lassen sich an "verdorbenen" stellen kleine reparaturen nahezu unsichtbar ausführen. deshalb lohnt es sich immer, das beste zu kaufen, was man sich leisten kann. es gibt auch werks- und fabrikverkauf, wo ein sogenanntes "reststück" schon mal eine ganze rolle von der ware sein kann. wenn man noch mehr zimmer hat, die bald "dran" sind, kann sich das lohnen, weil man 100 quadratmeter zu dem preis bekommt, den man sonst für 40 ausgibt.

zu guter letzt: bin holzbodenfan. alte holzdielen, gut aufgearbeitet, schwimmend verlegt, sind das grösste. echtholzparkett (schiffsboden) ist auch klasse. auf billiglaminat kann ich gut verzichten... holzboden mit ordentlichen teppichen drauf wär mein geschmack.

gruss, pony

ps: schon mehr so nette fragen und antworten von dir gelesen. immer wieder schön! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das richtet sich doch hauptsächlich nach Deinen Finanziellen Möglichkeiten. Kauf Dir einen guten wenn Du es Dir erlauben kannst. Aber zum essen sollte auch noch Geld da sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hansmanner
26.03.2012, 09:29

Na verhungern würde ich nicht. Aber das ist trotzdem nen Haufen Geld. Hmmm... Na ma schaun.

0

Wo hast Du denn nach den Teppichen geschaut? Hast Du irgendeinen Favoriten?

VG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hansmanner
26.03.2012, 12:39

Von Freunden wurde mir ne Firma namens BRICOFLOR empfohlen. Habe mir von denen Muster zuschicken lassen.

Favoriten habe ich, aber so teuer wie der ist gucke ich lieber noch einmal genauer hin. :)

0

ja das ist der preis für gute teppiche

ins wohnzimmer würd ich mir den nicht legen, nur in räume, wo nur ich bin

ja ein qualitativ guter teppich ist erträglich, günstige teppiche sind rotz(bei mir ist es andersrum, ich mag holz und hasse teppich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hansmanner
26.03.2012, 11:19

ins wohnzimmer würd ich mir den nicht legen, nur in räume, wo nur ich bin

Single-Haushalt. :)

0

Leg das Haus besser mit Kunststofffolien aus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hansmanner
26.03.2012, 09:29

Und die Fenster mit Zeitungspapier verkleben? :P

0

Was möchtest Du wissen?