was würdet ihr empfehlen einen i7 7700K oder einen rysen 1700?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin Streetkid,

ich würde mittlerweile ganz klar Ryzen empfehlen.

Mehr "Bang for the Buck" kriegst Du nicht.

Intel hat zwar immer noch ein bisschen mehr Single-Core Leistung, aber 6 Kerne plus SMT kann Intel nicht toppen.... nicht zu dem Preis ;-)

Das X ist absolut irrelevant, für jeden. Der Prozessor ist absolut identisch (also mit oder ohne X).

Der 1700X ist nur ab Werk etwas höher getaktet, deswegen auch eine TDP von 95 Watt.

Die Ryzen CPUs sind einfach nur geil. Und wer sich davon eine mit X holt, ist einfach nur dumm, sage ich mal so ;-)

Ist ähnlich, wie mit den ab Werk übertakteten Grakas....

Da nehmen die Vendors auch mehr Kohle für, dabei liegen meistens viel zu hohe Spannungen an, damit auch der letzte Montagschip den Takt schafft...

Kann also gut sein, das Du einen R7 1700 ohne X locker höher takten kannst (bei gesunden Spannungen und Temps), als den 1700 mit X.

Kommt immer auf den Chip an.... manche sind halt "OC-Krüppel", andere schaffen locker 4 oder mehr Ghz, unter Luft, ohne köpfen, bei wenig Volts, und bleiben relativ kühl dabei ;-)

Der eine Chip wurde aus der Mitte vom Wafer geschnitten, der andere vom Rand....

Weis der Henker, was da alles eine Rolle spielt ;-)

Ich habe mit meinem i5-3570K Glück gehabt, einen guten erwischt. Läuft unter Luft geschmeidig auf 4,6 Ghz, bei relativ coolen Temps und echt ziemlich wenig Spannung.

Wahrscheinlich würde noch ein bisschen mehr gehen, brauchen tu ich das aber nicht.

Der ist jetzt 5 Jahre alt, und reicht (mir) wahrscheinlich nochmal lockere 5 Jahre.

Eigentlich könnte ich den jetzt köpfen, bisschen Liquid-Metal drauf, und dann nochmal gucken.... grins

Aber wenn ich den dann plätte.... will ich nen R5 1700, und 32 GB RAM, dann nehme ich endlich mal eine Gitarre auf, und reampe die auf  256 Spuren....

Oder nen Thread Ripper.... xD

Okay... BTT

Was willst Du denn mit R7 1700 überhaupt veranstalten ?

Zum zocken reicht definitiv der R5 1400. Wenn Du ein bisschen übertreiben willst, okay, dann halt der R5 1600.

Aber R7 1700, 8 Kerne plus SMT, nur zum zocken.... wäre gaga (nice to have, aber gaga).

Grüße aussem Pott

Jimi

Hallo,

in BF1 ist der 7700K etwa 5-10% schneller du brauchst aber schon eine ziemlich ordentlich Grafikkarte um auch nur einen der beiden Prozessoren an seine Grenzen zu bringen, die Frostbite Engine unterstützt 'nur' 8 Threads, kann also nicht wirklich etwas mit den 16 Threads des Ryzen anfangen.

In Anwendungen die mehr als 8 Threads nutzten wischt der Ryzen den Boden mit dem i7.

Warum du nicht übertakten willst erschließt sich mir nicht ganz, da beide CPUs einen offenen Multi haben und über den Multiplikator zu übertakten dich etwa fünf Mausklicks kostet (zumal der 1700 exakt die identische CPU ist wie der 1700X und der 1800X, nur von Werk anders getaktet und man, wie gesagt, den Takt eines Ryzen im BIOS selbst einstellen kann).

Ich denke mit der letzten Bemerkung habe ich auch den Unterschied zwischen dem X und non-X erklärt.


EDIT: Wenn man den Autoboost behalten will und deutlich übertaktet, so dass auch die Kernspannung angehoben werden muss, ist Übertakten tatsächlich nicht mehr ganz so einfach, allerdings auch nicht wirklich kompliziert.

Bei dem 1700X und dem 1800X hast du zudem die Garantie, dass der Chip den Takt auch mitmacht. Jede CPU hat eine andere Güte, manche lassen sich sehr gut übertakten, andere weniger gut, es ist also durchaus möglich, dass du eine 1700 holst und sie nicht auf den takt eines 1800X bringen kannst oder zumindest nicht innerhalb der vCore Spezifikationen des 1800X.

Ich würde den 1700 empfehlen, selbst wenn noch viele aktuelle Spiele nicht  mehr als 4 Threads unterstützen, geschweige denn auf die neue Architektur der Ryzen Prozessoren angepasst sind. Das wird sich nämlich schon bald ändern, außerdem denke ich nicht, dass du in 2 Jahren schon einen neuen Prozessor kaufen möchtest ;).

Der 1700 hat eine deutlich größere Gesamtleistung, falls du mit aktueller Profisoftware arbeiten solltest, z.B. im Bereich Video/Fotobearbeitung, kannst du dich überwiegend schon jetzt über fast die gesammte Leistung des Ryzen freuen.

Ich bin mir sicher, dass du übertakten wirst ;) vileicht noch nicht jetzt, aber später in einigen Jahren wenn er Mal zu schwach werden sollte und es eh keine Garantie mehr hat sollte man schon übertakten um vileicht noch 1 Jahr rauszuholen, so spart man letztendlich noch etwas Geld. 3.8Ghz sollte er locker packen. Wenn man keine Garantie mehr hat kann man eh nix verlieren.

Und nach unten hin lässt sich, insbesondere mit Blick auf die Zukunft, ebenfalls eine Linie ziehen: CPUs mit maximal vier Kernen und vier Threads sollten nicht mehr in die engere Wahl genommen werden.

https://www.computerbase.de/2017-06/4k-gaming-cpu-gpu-benchmark/3/

Wenn es hauptsächlich ums Spielen geht, reicht der 1600(X) völlig

Zum Thema Ryzen mit oder ohne X 

Der Aufpreis für einen garantiert höheren Takt (ohne Übertaktung) ist relativ gering, da man sich zum Übertakten eh einen besseren Kühler holt. Der mit X hat keinen boxed Kühler. Möchte man denn übertakten, ist zu bedenken, dass man die Garantie verliert.

Möchte man übertakten:

Die Übertaktungsversuche, die man so im Netzt findet, zeigen, dass beim ohne X meist  eher Schluss mit Übertakten als beim mit X. 

Mein R5 1600X läuft problemlos auf 4000MHz

Wenn du nicht übertakten möchtest, oder es erst später versuchen willst, rate ich zum Ryzen mit X

 - (Computer, PC, Hardware)  - (Computer, PC, Hardware)

Das hängt davon ab was du machen willst.

Grob gesagt: Wenn deine Anwendung viele Threads unterstützt, ist der AMD vorzuziehen, wenn nicht dann der Intel.

Ein I 7 ist etwas für Profis. Es gibt nur ganz wenige Programme, die alle acht Kerne unterstützen. (Autocad)

Spiele nutzen ein bis zwei Kerne. Ich würde mir lieber eine 1 TB SSD Kaufen. Damit wird dein Computer schnell.

Bei Spielen langweilt sich die CPU nur. Wichtig ist die Grafik.

ein It Elekzroniker.

Hi, wenn es um Gaming geht dann ganz klar der i7 7700K.

Der Ryzen ist eher für Videobearbeitung gut geeignet.

DerLappen 15.07.2017, 19:05

Und du bist dir sicher, dass Spiele nicht dämnächst auf mehr Threads/Kerne und auf die neue Architektur der Ryzen Prozessoren optimiert werden? ;)

0
GoldenAlex08 15.07.2017, 20:49

Ein i7 7700k reicht auf jeden Fall aus und würde vielleicht ein Blick in die Zukunft Wert sein. Lieber mehrere Kerne umsetze für die nächste Zeit.

0
GoldenAlex08 16.07.2017, 11:58

Mag sein dauern tuts auch noch, aber wenn der andere mehr auf Single Core einlegt ist der i7 7700k keine falsche Entscheidung.

0
jak2003 16.07.2017, 22:24
@GoldenAlex08

Sehe ich genau so...der i7 7700K ist definitiv die richtige Entscheidung

0

Was möchtest Du wissen?