Was würdet ihr einen ehemaligen KZ Häftling von Auschwitz fragen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wann wurden sie dort hingebracht? Waren sie allein betroffen oder wurde Ihre ganze Familie deportiert? Wie lange waren Sie dort? Wie schlimm waren die Umstände dort für Sie? Mussten sie oft erleben, dass Mithäftlinge an Hunger und Krankheit gestorben sind? Wurden Sie durch die Amerikaner befreit?

Also mir fällt da eine Menge ein - dieser Mann dürfte einer der ganz wenigen Zeitzeugen aus dieser schrecklichen Zeit sein. Ich könnte mir vorstellen, dass er eine Menge zu erzählen hat.

lg Lilo

Abgesehen davon, welche weitere Fragen?

Dieser ehemalige KZ-Internierte muß ja schon alt sein.

Deshalb zuerst? Inwieweit hast Du Dich über die Nach- und Zwischenkriegszeit informiert? Über das Entstehen der NSDAP?

Warum wurde er inhaftiert? Ist er Jude, war er Nazigegner, ... ?

Einen Vorschlag hätte ich.

Fragen sie ihn nur nach seinen Erfahrungen.

  • Wie alt waren Sie damals?
  • Wie sah es aus Ihrer Sicht damals aus?
  • Wissen Sie, warum sie inhaftiert wurden?
  • Haben Sie mit solchen Aktionen gerechnet?

Lassen Sie ihn reden. Kleinweise nachhaken. Und behalten Sie ihre Schulweisheiten für sich.

PS: Als Nachkriegskind hätte ich mir einmal gewünscht, ein ehrliches Gespräch mit einem Betroffenen persönlich führen zu können.

Diese Thema ist immer noch ein heikles Thema. In der Schule, aber schlimmer, in allen Medien.

Eine Empfehlung: Zur Zwischenkriegszeit:

Die Herren des Geldes.Autor: Liaquat Ahamed. Amerikaner und Pulitzerpreisträger.

Ich habe mehrere Bücher vorab gelesen und mit anderen Mitreisenden gesprochen.

Außerdem kommt vor dem Gespräch mit dem Zeitzeugen noch der Besuch im Stammlager und Auschwitz Birkenau.

Ich hatte schon viele Fragen zusammen (war jetzt aber etwas zu faul diese alle aufzuschreiben ^^).
Habe aber viele neue Ideen und Anregungen bekommen - Dankeschön noch mal ;)

0

Wie war der Alltag?
Und auf die Befreiung würde ich auf jeden Fall eingehen... Was er dabei empfunden hat, wie er es erlebt hat, wie es ihm danach erging.

Ich würde nicht fragen, ich würde ihn bitten zu erzählen! Was ich ihn fragen würde ist ob ich seine Worte mit dem Handy aufzeichnen darf.....

Frag ihn einfach "Wie geht es ihnen", denn er wird schon sehr alt und eventuell krank sein

Welche Gefühle und Gedanken sie in der heutigen brutalen und waffenstarerenden Welt haben?

Was möchtest Du wissen?