Was würdet ihr diesem Mann raten?

5 Antworten

Würde ich bei der Begegnung mit der Person wie mit jedem anderen Menschen umgehen. Trennung ist Trennung, also hat man damit abgeschlossen, ansonsten sollte er sich fragen, ob die Trennungsgründe wirklich so gravierend waren wenn man da jetzt drunter leidet.

Er könnte sich wie ein Kind verhalten und sich vor ihr verstecken bzw ihr aus dem weg gehen oder er zeigt größe und verhält sich ihr gegenüber so wie bei einer ganz normalen Freundin.

Abwarten. Wovor genau hat er denn Angst? Wahrscheinlich ist seine Angst erheblich größer als die "Gefahr", in der er schwebt. Wahrscheinlich gehen sie mit einem "Hallo" aneinander vorbei und er muss nicht weinen, schreien oder in Ohnmacht fallen.

Mit Freundlichkeit und Vernunft, schließlich war man ja mal ein paar und hat so manches mit einander erlebt und hat sich sehr intime sachen anvertraut.

Kommt auf die Verwicklungen an ansonsten ein klärendes Gespräch noch mal führen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Höre immer gerne zu und helfe gerne

Was möchtest Du wissen?