Was würdet ihr denken/machen, wenn euch ein zweijähriges Kind den Satz

... komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Hallo Shaina,

Ich würde denken: "Wo hat sie den Schmarren wieder aufgeschnappt?" Dann würde ich ein Eis kaufen und mich mit dem/der Kleinen hinsetzen und einfach einmal anfangen zu plaudern, und ganz vorsichtig nachhaken, wie sie denn darauf gekommen ist. Bei meinen Kindern hat sich nämlich in solchen Situationen immer herausgestellt, dass die Kleinen gar nicht verstanden haben was das gesülze soll! Deshalb haben sie das nocheinemal bei einem Erwachsenen ihres Vertrauens ausprobiert, um zu sehen, wie die reagieren! Das gilt auch für Schimpfworte und andere "unerzogenheiten" im Kindergarten und der 1. und 2. Klasse. Mit der Zeit haben wir dann gleich darüber geredet, da mussten sie dann nicht mehr ausprobieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Kind fördern, ich glaube zwar nicht, dass sie weiß was sie gesagt hat, aber es klingt schon sehr weise, wenn man sich Gedanken darüber macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barney123
16.03.2012, 09:09

Der Ausdruck lautet "Altklug", Das Kind weiß nicht was es sagt!

0

ich würde meine hand auf sein kopf legen und sagen: die welt ist wie eine blume verwelkt und nur noch ein schatten ihrer vergangenheit - augenzwinker

danach würde es mir nen high five geben und mit mir die call of duty gamer kaltblütig dominieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich bzw. das Kind fragen, wo oder von wem es diesen Satz gehört hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz ist nicht von ihr. Das hat sie irgendwo aufgeschnappt - vllt gibt sie's auch nicht ganz vollständig wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass, das Kind ziemlich schlau sein muss, wenn es mit seien zweit Jahren soetwas erkennt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zu das Kind sagen: "Da hast du absolut recht, Kleine/r!" (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde schmunzeln und in Hinkunft gut aufpassen, was ich in Gegenwart von kleinen Kindern von mir gebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es fragen, wie es darauf kommt.

Vielleicht käme ja eine ganz interessante Antwort raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Kind hat das von Vater oder mutter nachgeplappert. Meine jüngste Enkelin hat schon mit 1 1/2 alles wortgetreu und fehlerfrei nachgesprochen was man gesagt hat:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde denken : "Wo er oder sie das wohl aufgeschnappt hat ?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Poetisch - eine Art kleiner Prinz ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal hinsetzen und rausfinden, was Zwockel meint.

Fantasievoller Umgang mit Worten? Oder Kleiner Philosoph gar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

''Mannomann, was für ein Wortschatz'' würd ich sagen und es darum bitten, seine These etwas näher zu erläutern :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal fragen, wie er/sie darauf kommt oder was er/sie damit meint?! O_o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FAIL

Hat er wohl ausm fernseher oder gehört .. er weis eh nicht was verstellt bedeutet Phantasie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eltern fragen wieso das Kind schon reden kann^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cleverfox
15.03.2012, 21:34

Kinder können in dem Alter schon ein wenig reden :(

0

Mal über die Anordnung der Möbel nachdenken. ;-P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SWerder
15.03.2012, 21:35

;))

0
Kommentar von urlifri
15.03.2012, 23:19

X))

0

Das Kind fragen wie es das genau meint

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm vlt im Fernsehen gehört oder sonst bei jmd aufgeschnappt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?