Was würdet ihr davon halten, wenn euch ein Arbeitskollege kostenlos für Monate eine Garage leiht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde als Außenstehende gar nix dazu sagen, weil es mir gar nicht auffallen würde, wer sein Auto wo abstellt. Du kannst davon ausgehen, dass das bei den allermeisten Leuten so ist, und die das gar nicht mitkriegen.

Falls doch und jemand fragt dich, dann ist es das Natürlichste der Welt, dass ein Kollege auf Fernreise einem die Garage überlässt. Ob du dafür bezahlst oder nicht geht doch niemanden was an und wird auch kaum jemand fragen. Falls doch, sag einfach "Ja, aber nur 500 Euro im Monat". Einfach mit Humor kontern um ihnen zu zeigen, dass sie das nichts angeht. lg

Was soll er denn sonst damit machen? Sie für die paar Monate weiter vermieten? Das ist nicht so einfach, meine Mutter wollte auch für kurze Zeit ihren Stellplatz vermieten, der Vertrag war auch (dachten wir) korrekt befristet, nur das die Dame ihn einfach nicht mehr frei gibt. Sie zahlt zwar brav aber der Platz ist halt belegt wenn ich meine Mutter besuche. Das werden die Herrschaften auch wissen und wenn nicht sagst du es ihnen eben. Er überlässt dir einfach die Garage für die Zeit weil er dir vertraut und du dafür nach dem Rechten siehst. Punkt, mehr gibt es dazu nicht zu wissen und jeder der schon einmal einen Stellplatz vermietet hat kann das auch gut nachvollziehen.

Wenn dann wirklich noch einer so unverschämt ist zu fragen ''und warum vertraut der ausgerechnet dir?'' dann machst du einen auf empört und auf dem Absatz kehrt. Nur keine Unsicherheit vorschützen, dann kommen die Leute auch gar nicht erst auf dumme Ideen.

Sag einfach das du eine Anzeige gesehen hast wo er die Garage vermietet und die somit in der Zeit bekommen hast :)

du kannst das Angebot ablehnen, dann ist das Problem gelöst. so entstehen wahrscheinlich noch mehr.

Bitte mach dir doch nicht so viele unnütze Gedanken. Wenn dein Kollege, der halt auch noch dazu deine aktuelle Affaire ist, dir während seiner Abwesenheit seine Garage leiht, geht das niemand was an. Nutze sie, solang du kannst und geniess es, wenn die anderen schon Eis kratzen, dass du das nicht musst. LG aus Wien

hä? was ist daran komisch zu denken das der kollege dir eine lehrstehnde garage zur verfügung stellt? und wer würde fragen sag doch das dass deine garage ist ^^

Wo ist das Problem? Wenn er dir die Garage überlässt und nichts dafür haben will, dann ist das doch seine Entscheidung.

Wenn jemand fragen sollte, kannst du ja sagen, dass man manchmal eben einfach Glück haben muss ;O)

Du musst doch nicht die volle Wahrheit sagen. Sagst Du einfach, Du bist für einen befristeten (begrenzten) Zeitraum recht günstig an die Garage dran gekommen ....

Ich würde mich freuen, wenn er mir seine Garage zur Verfügung stellt, was denn sonst? Sollte Dich jemand danach fragen, dann sei freundlich und sage die Wahrheit. Was ist denn so schlimm daran, wenn Du ein Verhältnis hast? Kann ja auch freundschaftlich sein....außerdem geht es keinen etwas an, wer hier mit wem und warum...................Steh ein wenig (oder auch etwas mehr) zu Dir und Deiner Beziehung !!

Also das ist doch ganz normal, auch ohne Affäre, jemanden eine Garage auszuleihen, wenn man selber in dieser Zeit nicht braucht.

Gruss Firat

Was möchtest Du wissen?