Was würdet Ihr an meiner Stelle tun Ausbildung oder Arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist jetzt vermutlich leider nicht so einfach, wie Du dir das vorstellst.

Mit 20 kannst Du nicht mehr auf ein normales Gymnasium, auch wenn Du die Berechtigung dazu hättest.

Alle anderen Wege zum Abitur führen entweder über eine Berufsoberschule, ein (Erwachsenen-) Kolleg oder ein Abendgymnasium. Dazu brauchst Du aber sämtlich eine abgeschlossene Berufsausbildung, als Berechtigung.

Das einzige was Du noch machen könntest, wäre entweder eine FOS oder eine Höhere Berufsfachschule, die aber beide nur zur Fachochschulreife führen.

Für eine H. Berufsfachschule könntest du versuchen, Dir die abgebrochene Ausbildung als Praktikum anerkennen zu lassen. In NRW erfolgt dies automatisch, wenn Du mindestens 12 Monate rum hast und regelmässigen Berufsschulunterricht nachweisen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Job noch abends lernen ist ganz schön anstrengend. Wie wäre es mit einer anderen Ausbildung? Oder eine weiterführende Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dubistfett
03.05.2016, 18:25

Ich denke mit einem festen Willen wird das mit dem lernen schon klappen.

Und ich brauche das Geld. Und wieder in die Schule zu gehen, ich weiß nicht ob das was für mich ist.

0

Was möchtest Du wissen?