Was würdet ihr als Eltern sagen, wenn eure Tochter eine Ausbildung als Krankenschwester macht?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Tochter gerne Krankenschwester werden will, dann gehört sie von den Eltern unterstützt. Nicht jeder der Abitur hat, muss unbedingt studieren. Ich habe alle meine Kinder unterstützt bei ihrer Ausbildung. Natürlich habe ich im Vorfeld das Für und Wieder mit ihnen diskutiert aber die Entscheidung letztlich ihnen selbst überlassen. Zudem finde ich es positiv, wenn jemand einen sozialen Beruf, hier Krankenschwester, ergreifen will. Ich fände es also gut.

Das ist ihre Sache , denn Sie muß möglicherweise ein Leben lang auf diesen Beruf arbeiten und damit glücklich werden , so ist die Berufswahl eine Individuelle Entscheidung und keine Sache der Eltern , der Beruf sollte Freude machen und das Einkommen später sichern.

E ist schnurzpiepegal was die eltern sagen. Es ist dein Leben und dein Berufswunsch. Nichts anderes zählt.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich begleite und berate seit 15 Jahren Azubis.

Wenn es das ist, was sie wirklich will, dann fände ich das gut und würde sie unterstützen, wenn sie Hilfe braucht.

Quatsch ist doch gut wenn sie eine Ausbildung hat, dann hat sie wenigstens schonmal eine Grundlage auf die sie dannw eiter aufbauen kann, falls sie weiter was im Medizinischen Berreich machen möchte. Also Liebe Eltern ganz locker bleiben, sie weiß schon was sie tut. Danach kann sich ja immernoch studieren gehen.

LG Nicht so verkrampft sein liebe Ellis wünsch euch was.

Was möchtest Du wissen?