Was würdet ihr als Eltern denken,wenn ihr irgendwann mitbekommt,dass euer Kind nicht mehr wie früher ist ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Nein, das wäre der falsche Weg! Ich würde versuchen, hinter die Ursachen dafür zu kommen.

Grüße, Dreams97

Ich würde mein Kind in die Arme nehmen und ihm sagen dass ich es liebe und dass mir aufgefallen ist, dass es ihm nicht gut geht und dass es sich sehr verändert hat! Dann würde ich es bitten, mit mir darüber zu reden und ihm sagen dass ich immer für es da bin und ihm meine Hilfe anbieten! Ich würde ihm sagen, dass ich Angst um das Kind habe und mich sorge!  

Ich würde mir große Sorgen machen und versuchen zu ergründen, was mit meinem Kind passiert ist. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass es überhaupt so weit käme, jedenfalls nicht, solange ich mit meinem Kind zusammen lebe. Ich bin nämlich eine aufmerksame Mutter und mir würde sehr schnell auffallen, wenn mein Kind anfangen würde, sich zu verändern. Das wäre dann schon der Zeitpunkt, wo ich nachhaken würde.

Warum man allerdings aggressiv werden und rummeckern sollte, ist mir ein Rätsel. Aber es mag Kinder geben, die die Sorge und das Nachfragen als Meckern interpretieren würden.

Würde Ursachenforschung betreiben. Kann schon sein, dass ich kurzfristig auch aggressiv reagiere, aus Angst vielleicht, aber nicht von Dauer. Dann würde ich meine Energie reinstecken, um die Gründe dafür ausfindig zu machen.

Wutausbrüche, Schuldzuweisungen ..... bringen ja weiter nichts.

Vielleicht ist ja alles auch für was gut, um z.B. eine nötige Wende machen zu können, was daraus zu lernen...... würde ich mir noch überlegen.

Weiter würde mich interessieren, was alles eigentlich mit mir selbst zu tun hat. Bin auch ich in irgendeiner Hinsicht ein Wrack? Verhalte auch ich mich, wenn auch nicht in gleichen Situationen und mit gleicher Intensität, irgendwann so? So ungefähr.....

Rummeckern kann schon auch vorkommen, aber auch wieder eher kurzfristig, dann würde ich eher Motivierendes von mir geben.

Ich würde mich in einer ruhigen Stunde mit dem Kind hinsetzen, ihm sagen was mir aufgefallen ist und fragen, woran es liegt. Alles Weitere ergibt sich dann daraus.

inwiefern den verändert?

innerscream 07.11.2015, 21:53

Psychisch und körperlich anders.

0
wowcow007 07.11.2015, 22:03
@innerscream

ja, aber beschreib mal was sich genau geändert hat, raucht sie oder hat sie sich nur noch im Zimmer verbarrikadiert?

0
innerscream 07.11.2015, 22:06

Sie“ bin ja ich . ...wollte eigentlich nur Meinungen hören,wie das so aus der Sicht von Eltern ist..

0
Lollyyy98 24.11.2015, 20:25

Wenn du ihr Problem wissen willst brauchst du dir nur die Fragen durchlesen😁

0

Was möchtest Du wissen?