Was würdet ihr als Ausländer auf den Grill packen?

10 Antworten

Alles, was schwimmt.

Zusätzlich Rinderfilet, T-Bone-Steak, Lammkoteletts, Perlhuhnbrust, Kaninchen und wenn Bratwurst, dann am liebsten eine selbstgemachte und stark gewürzte Wurst.

An Gemüse: Aubergine, Paprika, Pimientos de Padron, Knoblauch und Zucchini

Ich bin zwar keine Ausländerin, lege dennoch zusätzlich zur Wurst und zum Fleisch auch Gemüse und Kartoffeln auf den Grill.

Bei dem Gemüse variiert es zwischen gemischten Grillgemüse Zucchini, Mais, Paprika, Zwiebeln, Aubergine und Spargel. Gerne mag ich auch Feta vom Grill.

Ich bin zwar Deutsche, aber wir grillen auch gern Maiskolben, Gemüsespieße (mit Champignons, Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Aubeginen, Zucchini...), ganze Kartoffeln und Zwiebeln mit Gewürze in Alufolie in die Glut legen, Feta mit Gewürze in Alufolie, Brot auf dem Rost und dann eine Knoblauchzehe drauf reiben...

Also es geht auch ohne Wurst und Steak.

Steak und Wurst ist das, was ich am wenigsten mache :D

Wenn du Anregung brauchst, hier sind einige tausend Rezepte. Abseits von Wurst und Nacken ...

https://www.grillsportverein.de/grillrezepte/alle-rezepte

Woher ich das weiß:Hobby – Ich koche und grille seit 30 Jahren leidenschaftlich gerne.

In aller Regel Fisch/Meeresfrüchte wie Garnelen, Sardinen, Dorade, Schwertfisch, Meerbarben, Jacobsmuscheln und Gemüse wie Auberginen, Zucchini, Fenchel, Paprika, rote Zwiebeln und Polentaecken.

Was möchtest Du wissen?