Was würdet ihhr machen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du willst ihr klar machen, dass sie nix zu sagen hat, wenn DU profitieren kannst. Dein Vater hat doch am Ende das Sagen darüber. Und er hat seine Haltung deutlich gemacht. Scheint so, als sei das nicht nur ihre Meinung. So blöd wie das für die Kinder ist, die nebenbei bemerkt, vielleicht doch mal eine Annäherung wagen sollten. Glücklich wird euer Vater nicht so richtig sein, dass seine Kinder seine Lebensgefährtin nicht akzeptieren. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Frau glaubt, dass ihr euren Vater nur ausnutzt, dann wird das der Eindruck sein, den Ihr bei Ihr hinterlassen habt. Vielleicht sieht es aus ihrem Standpunkt so aus, als ob ihr euch nur meldet, wenn ihr was von eurem Vater haben wollt. Und genau das wird sie ihm wahrscheinlich als seine Ehefrau so sagen.

Besser verstehen kann man sich immer, wenn man sich kennt. Diese Chance habt ihr der neuen Frau eures Vaters aber bisher verwehrt.

Am besten wäre es, wenn Du offen mit ihr redest, sie fragst, wie darauf kommt, dass ihr euren Vater nur ausnutzt und dass Dich das traurig macht. Aber dazu müsstest Du den Kontakt zulassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lisa,

wenn ich richtig verstanden habe, was Du schreibst, hast Du die jetzige Frau Deines Vaters, die ja auch Deine Stiefmutter ist, nie kennengelernt und beziehst alle Informationen über Hörensagen.

Ich kenne Deine Quelle(n) für die Informationen, die Du erhalten hast, und kenne auch deren Motive nicht. Möglicherweise liegt dem Informanten nichts daran, daß Du diese Frau akzeptierst oder sogar beginnst zu mögen.

Du bist alt genug, um Dir ein eigenes Bild von Deiner Stiefmutter machst, und das geht nur, wenn Du sie persönlich kennen lernst und mit ihr sprichst. 

Vielleicht stellst Du sogar fest, daß sie eine sehr nette Frau ist und Interesse an Dir und Deinen Geschwistern zeigt. Ihr seid schließlich die Kinder ihres Ehemannes.

So wie ich es sehe, will Eure Mutti nicht, daß Ihr die neue Frau Eures Vaters schätzen lernt. Und bisher sind ihre Manipulationen bei Dir sehr erfolgreich, wenn Du Dich über eine Aussage Deiner Stiefmutter aufregst, ohne zu prüfen, ob sie tatsächlich so etwas gesagt hat.

Du hast einen eigenen Kopf. Benutze ihn zum Denken!

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LLissaa
02.12.2016, 13:42

Meine mutter hat nichts mit der sache zu tun

0

Hallo LLissaa,

Du beschreibst Deine Situation reichlich rational und auch so, dass es sich für Dich recht komfortabel liest (Du hast bisher nichts falsch gemacht). Davon hast Du aber nichts es so zu sehen und das weißt Du auch. Bei Stiefmutter-Problemen geht es leider nicht um Rationales sondern um Emotionales. Das ist in vielen der bisherigen Antworten so auch angeklungen, die willst Du aber eher nicht gelten lassen oder hören. Ich vermute einfach einmal, dass die meisten Antwortgeber in der Rolle der Eltern/ Stiefeltern sind/ waren (ich auch) und das Thema so oder ähnlich auch erlebt haben und es nicht verstehen konnten, dass alles so schwierig ist. Ach wenn man es doch nur rational betrachten könnte und danach verfahren könnte, dann wäre alles so einfach ... für alle.

Ich lasse jetzt einfach Deine Geschwister und Deine Mam raus. Und dann haben wir eine ganz dumme Dreiecksbeziehung. Du redest nicht mit der Neuen, die Neue kann gar nicht mit Dir reden, selbst wenn sie wollte. Ihr redet beide mit Deinem Vater und der sitzt in der Zwickmühle und will es ja irgendwie beiden Seiten recht machen. Ob Papa wohlhabend ist oder nicht tut hier gar nichts zur Sache, es geht um Emotionen. Und auf dem Feld der Emotionen ist alles erlaubt, bei Euch herrscht hier Krieg und Du stehst an vorderster Front, als kalte Kriegerin. Du verletzt Deinen Vater jeden Tag aufs Neue. Und zwar sehr sehr sehr. Allein dadurch, dass Du die neue Frau wie Luft betrachtest. Glaube mir, das verurteile ich nicht, Du willst das so, ja Du musst das so, Du musstest so werden, um mit Deinen Gefühlen ins Reine zu kommen. Den viel geliebten Papi von früher gibt es für Dich nicht mehr, das ist ärgerlich, da wehrt man sich, da wird man zum Krieger und da ist jedes Mittel recht. Pahh, Papi von früher, der tut heute als sei die Trennung von der viel geliebten Mami etwas Richtiges. Aber nein, die Trennung, die war der größte Mist für Dich -- bis heute -- und besser geworden ist doch auch nichts für Dich. Also hast Du auch das Recht, Papa dafür abzustrafen und emotional zu verletzen. Ja er soll glücklich werden, nein, auf gar keinen Fall, nein nein nein, er soll auf gar keinen Fall jemals wieder mit heilem Heim, mit der Neuen bei Dir durchkommen. Nicht mit Dir. Die bleibt schön Luft für Dich, deren Namen sprichst Du nicht aus, oder wenn, dann nur verächtlich oder Du tust so als ob Du ihn gar nicht kennst. Ja unter Kriegsumständen betrachtet ist die Neue auch eine Gegnerin, aber nur ein sehr schwacher Charakter, das wissen wir doch alle. Mit solchen Nullen beschäftigst Du Dich in Deinem Spiel nicht lange, die fegst Du weg. Die Neue wird Deinen Vater dafür auch unter Druck setzen, niemand wird gerne wie Luft behandelt und wird zu Deinem Vater ganz rational sagen, Deine Kinder benehmen sich assozial, was rational betrachtet auch wieder stimmt. Emotional betrachtet müsste sie sagen: Du, Deine Kinder sind alles richtige Krieger, da komme ich als Neue nicht dagegen an und selbst Du als alter Haudegen-Vater kannst mich nicht richtig beschützen gegen sie und wirst Dich auf Jahre in einer Fehde aufreiben.

Der Spagat, den Dein  Vater da zwischen Dir "Schockierter" und der "stressigen Stiefmuter" hinlegt ist richtig richtig blöd von ihm.  Dein Vater in dieser misslichen 3-er Konstellation ... omg ... nicht zu beneiden, wollte doch nach der Trennung immer ein guter Vater für Dich bleiben und verpasste dadurch seine einzige Möglichkeit der Gegenwehr. Trauern über den Verlust des lieben Kindes --zu dem eine sehr enge Bindung bestand-- und akzeptieren, dass er ab sofort einen kleinen Satansbraten hat. Und Du, trauere darum, dass Du einen einst starken Vater verloren hast. Zum Trost, es wird schon Wege geben, dass Du an Deine Geschenke oder das Auto kommst, aber darum geht es sicher hier gar nicht, davon bin ich überzeugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo- besuche dein vater jeden tag ( wen das möglich ist) einfach so ohne zu fragen!!! Das wird diese neue ,,frau,, auf dem nerw gehen .......aber dann muss sie sich mit euch vertragen und akzeptierten das Ihr die Nr. 1 für eure vater seid und sie kann niks dagegen tun !!!!!! Das schein so eine ,,gift schlange,, oder ,, süße schlange ,, zu sein!!!! Sie will euch vom euren Vater entfremden..... Aus dem augen ...aus dem sinn!!!! Nein nein = so geht das nicht!! Ihr leiblichen kinder hat mehr rechte ! ......Sie muss zum sporen bekommen das Ihr da seid ob sie das will oder nicht!!! ......und nach langen hin und hier wird sie euch akzeptierten ....und vielleicht entwickelt sich auch Freundschaft zwischen euch allen....???? Vielleicht??? Harmonie....und Frieden ist besser wie Streit....  Oder sinnlose familien Krieg!!!! Bitte gibt nicht auf !!!!! Sei stark und nütze deine Wut in positiven Energie.... Die was baut und nicht zerstört.... Alles liebe für dich und deine Familie😘🌹🍀🌅🌞😇grussi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slumerican
02.12.2016, 03:15

Mal schauen , Interessen : Psychologie , Mitgefühl.... Sag mal das passt ja super zu deinem Beitrag. 😊 Aber was will man erwarten. Ich suche erstmal die neuen "Niks". Gibts die auch in rot?

0

Als erstes würde ich mit dem Vater reden, weil sie allem Anschein nach versucht euch auszuboten.

Zum anderen würde ich ihr klar machen das sie ihm nicht vorzuschreiben hat was er machen darf und was nicht, da ihr seine leiblichen Kinder seid.

Wichtig ist auch das deine Mutter mit deinem Vater darüber redet. Denn nur er kann seiner neuen Frau in erster Linie den Kopf waschen. Macht ihm ruhig klar das sein Stiefsohn mit dem Auto fahren darf, aber sein eigener Sohn nicht. Er muß aufwachen.

Wenn die aber schon so anfängt, wird es echt schwer mit der klar zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von armabergesund
02.12.2016, 08:45

Schwachsinn, da ist ja alles nur Blödsinn, was Du schreibst.Du musst aufwachen, nicht der Vater... sorry aber Du bist hier def. Fehl am Platz

0

Kind Deines Vaters, Du hast Dich entschieden bei Deiner Ma zu leben und die beiden haben sich getrennt.

Ihr Kinder habt Euch seit langem von Eurem Vater entfremdet.

Eine Familie seit Ihr schon lange nicht mehr....

Jetzt hat er eine neue Familie, die Ihm das gibt, was Ihm gefehlt hat.

Ihr fehlt Ihm nicht und habt auch keinen Einfluss mehr. Du kannst Dich noch so aufregen. Es macht wenig Sinn.

Was damals abgegangen ist oder nicht, spielt für seine neue Familie keine Rolle. Ihr Kinder habt Euer eigenes Leben und solltet Euch damit abfinden, das die Frau an der Seite Deines Vaters jetzt für Ihre Familie sorgt und dazu gehörst Du und Deine Geschwister def. nicht.....

Halt den Ball flach und lass das Schmollen sein. Mach keinen Stress, sonst gibbet gar nischt mehr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LLissaa
02.12.2016, 12:13

Nur weil sich meine eltern getrennt haben heisst das jetzt das wir keine familie mehr sind so ein Schwachsinn!

1

Ich würde es ihr mal freischnauze heraus sagen .

Ich lasse mir ebenfalls von der Freundin meines Vaters sagen .

Wenn Sie darauf nicht reagiert würde ich deinen Vater mal für ne Zeitlang ignorieren .. Oder ihm auch sagen das sie dir nichts zusagen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charlieee001
02.12.2016, 02:45

nichts sagen*

0

Es ist die Entscheidung deines Vaters und wenn er sich von deiner Stiefmutter beeinflussen läßt, ist das seine Sache! Du kannst da überhaupt nichts machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso regst du dich auf wenn du kein Geschenk bekommst zwischendurch? Du regst dich über etwas auf , denkst aber von dir selber , dass du ihn nicht fur Geschenke ausnutzt , nur weil sie ihm ins Gewissen redet. Was soll die Frau denn bitte von euch denken? Ihr wollt mit ihr nichts zu tun haben , aber das Geld ihres Mannes nehnt ihr gerne. Könntest du mir das erläutern , was genau das soll? Was du über sie denkst kann sie ja nicht riechen , du redest ja scheinbar nicht mit ihr. So wie ich das sehe , wollt ihr mit ihr nur nichts zu tun haben , weil sie euch verwöhnten Kids nicht alles kauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LLissaa
02.12.2016, 02:58

Ich will garkeine geschenke von ihm aber er holt es ja ?!? Mein problem hier ist es dass die irgendein scheiss labert was garnicht stimmt! Ich red ja auch nicht son scheiss kann ja auxh sagen das sie wegen dem geld geheirtatet hat.

1
Kommentar von Slumerican
02.12.2016, 03:04

Kannst du tatsächlich. Aber der Unterschied ist , dass sie mit euch reden würde und du nicht den Hauch an Interesse zeigst. Ich gebe der Frau teilweise Recht. Wieso regst du dich dann auf und nennst sogar den Betrag der Geschenke? Also jemanden dem die Geschenke nicht interessieren , den kümmert auch nicht der Preis oder den Nichterhalt der Dinge. Red doch mal mit ihr? Wie wäre es denn mal mit der Frau einfach zu sprechen? Ihr ein wenig Respekt zeigen , sie ist immerhin die Frau deines Vaters. Wenn du das nicht kannst , sorry da kann ich nur auf Ihrer Seite stehen , weil ich denke auch ihr wollt nur die Kohle und Papa ist Nebensache.

3
Kommentar von LLissaa
02.12.2016, 12:17

Habe den Betrag genannt damit ihr wisst das es sich bei den Geschenken noch um nicht so teure geschenke handelt

0
Kommentar von Slumerican
02.12.2016, 16:42

Naja Ansichtssache. Wenn es häufiger vorkommt Geschenke von 80 Euro zu bekommen , dann ist der Betrag keinesfalls klein.

0

Was möchtest Du wissen?