was würdet am ihr letzten arbeitstag mitbringen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Vorschläge:

  • Kuchen selbst backen und ne schöne Tasse Kaffe dazu

  • Grossen Beutel frische Schrippen mitbringen, Hackepeter, Schmalztopp und Eiersalat, Gewürzgurken/Tomaten - jeder schmiert selber!

  • Oder einen grossen Topp Solianka, auch mit warmen frischen Schrippen

  • Selbstgemachte Gulaschsuppe mit Pilzen und die obligatorischen warmen frischen Schrippen

  • Oder für jeden 1 bis 2 Gläser Sekt, etwas Obst und etwas Süsses

  • Einen grossen Topf Putenbrustsalat und mit Erdberen

65

Lieben Dank für das goldene Sternchen!

0

ich würde nichts mitbringen sei for das es vorbei ist..lg

Für den Chef bzw. die Chefs würde ich nichts extra mitbringen, die Gründe hast du ja selbst genannt.

Etwas eingepacktes wie Mars mini oder ähnliches finde ich besser als einen Kuchen, denn der krümelt, trocknet aus. Du musst Teller und Besteck bereit stellen, es schmeckt vielleicht nicht jedem usw.

Vielleicht tuts auber auch ein großes Glas Nutella für eine gemeinsame Pause und ein paar Päckchen Kaffee.

Gruß, Sonja

Am letzen Arbeitstag trotz unschöner Zeit im Betrieb Kuchen backen oder Süßigkeiten mitbringen?

Hey :)

Ich werde an diesem Freitag nach nun 6 Wochen meinen letzen Arbeitstag als Aushilfe haben. Und ich bin endlich froh durch zu sein und da raus zu sein. Ich habe mich nicht sehr wohl gefühlt und wurde von den Leuten dort ausgeschlossen. Ab und zu waren sie auch mal nett aber sonst wurde ich eher ignoriert oder nicht beachtet.
Aber trotzdem war ich doch iwie Teil des Teams und durfte mir dort in den 6 Wochen die Taschen mit Geld vollschlagen.
Deshalb überlege ich trotz nicht besonders schöner Zeit im Betrieb einen Kuchen zu machen  oder Haribo am Freitag mitzunehmen. Aber iwie denke ich mir auch dass es keinen Grund für diese Geste gibt. Was denkt ihr? Soll ich trotz der unangenehmen Zeit den Leuten vor Ort doch diese Kleinigkeit mitbringen als „Dank“ oder Denkt ihr, dass es dazu keinen Grund gibt? Das wäre auch ein Abschied für immer, da ich es an diesen Job nie wieder machen werde... Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Sozialversicheeungsausweis?

Ich werde in den Sommeeferien 3 Wochen arbeiten. Nun hat mich die Arbeitsstelle angeschrieben und mir die Info gegeben das ich unteranderm einen Sozialversicherungsausweis zum ersten Arbeitstag mitbringen soll. Habe davon noch nie was gehört. Wie bekomme ich den ?

...zur Frage

Geschenke für den letzten Arbeitstag

Bin Gfb(Verkäuferrin) und hab meinen letzten Arbeitstag und wollte meinen Kollegen eine kleinigkeit mitbringen (nix gebasteltes/ teueres oder so)

Problem hab nicht bis zum Ende (also kein Sekt oder so )

...zur Frage

Muss ich eine Gesprächsnotiz beim Personalgespräch unterschreiben? Welche Möglichkeiten hat ein Arbeitnehmer seinen Vorgesetzten in die Schranken zu weisen?

Hallo, folgender Sachverhalt: Ich arbeite in einer großen Industriefirma mit mehreren Tausend Angestellten in Schichten. Mein direkter Vorgesetzter, entstanden aus den eigenen Reihen, also keiner der Management oder ähnliches studiert oder gelernt hat, scheint mich seit geraumer Zeit auf den Kieker zu haben und sucht permanent Fehler oder Verfehlungen meinerseits. Hauptsächlich geht es um Einhaltung der Pausenzeiten, wobei man sagen muss, dass unser Job selbst in der Pause außerhalb der Fabrik eher Bereitschaft und ständige Erreichbarkeit via Smartphone bedeutet(Entstördienste), also Pausenzeiten schlecht definierbar sind. Nun ist es so, dass mein Vorgesetzter eine Gesprächsnotiz aufsetzen und sich mit mir zusammensetzen will um ein Personalgespräch zu führen. Da alle meiner Kollegen meiner Schicht und die anderer Schichten quasi dieselben „Verfehlungen mit Überziehung der Pausenzeiten“ haben, aber nur ich anscheinend als Sündenbock angekreidet werde, werfe ich meinem Chef mangelnde Führungskompetenz und Objektivität vor, ganz zu schweigen von der Unfähigkeit seine Leute zu motivieren und als Vorbildfunktion in Sachen Arbeitssicherheit. Es gibt selbst schriftliche Anweisungen von ihm die Arbeitssicherheit außen vor zu lassen, was quasi ein NoGo ist. Dies nur am Rande. Mit ähnlichen Worten habe ich Ihn auch schon vor längerer Zeit darauf hingewiesen, ich glaube seitdem versucht er mir eins auszuwischen. Ich habe vor, eine etwaige Gesprächsnotiz mit in etwa „Ich bin mit den Inhalt mangels Objektivität NICHT einverstanden.“ zu unterschreiben… oder ist es besser einfach gar nicht zu unterschreiben? Ich weiß, dass unser Verhältnis ein Missverhältnis ist und das ich aufgrund dessen, dass ich kein Mitarbeiter bin, der sich „unterbuttern“ lässt, es sicherlich auch gewissermaßen herauf beschworen habe. Ich sehe es aber nicht ein, dass man mir Dinge vorwirft und ankreidet, die bei anderen Kollegen durchgewinkt werden. Im Allgemeinen kann man sagen, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird und es seitens der Abteilungsleitung oder darüber Versäumnisse gibt, die eine geregelte Linie innerhalb der unteren Führungsebene gewährleistet. Mit anderen Worten, jeder Schichtleiter macht wie es ihm am besten passt und wenn ein Mitarbeiter einen Vorgesetzten hat, der es genau nimmt, hat man Pech gehabt und sollte tunlichst vermeiden auf die Versäumnisse bei anderen Mitarbeitern oder Schichtleitern hinzuweisen, weil man dann ja über den Tellerrand schaut und Fehler bei anderen sucht. Sie sehen, ich bin etwas „angefressen“ mit meiner Meinung. Kann ich in irgendeiner Weise etwas dagegen tun, rechtlich oder mittels Gesprächen mit dem Betriebsrat oder dem Abteilungsleiter, also dem Vorgesetzten meines Chefs? Kann man mir arbeitsrechtlich einen Strick daraus drehen, wenn ich nicht klein bei gebe oder sollte ich vielleicht doch besser die Füße still halten und „Dienst nach Vorschrift“ machen?

Vielen Dank für Eure Antworten, Anregungen und Meinungen…

...zur Frage

Was soll ich an meinem letzten Arbeitstag mitbringen?

Huhuu Ich habe meinen jetzigen Job gekündet und gehe Ende April weg. Die Entscheidung war sehr schwer und alle finden es sehr schade(Chef, Kollegen). Inklusive mir. Aber die Arbeit hat mir einfach überhaupt keine Freude mehr bereitet. Und dann habe ich mir einen neuen Job gesucht.

Ich möchte allerdings an meinem letzten Arbeitstag was spezielles machen. Hat da jemand einen Vorschlag? :) Ich hab zu allen ein super Verhältnis zu allen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?