Was würdest ihr machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du MTX nimmst, kann das ein Grund sein. Wenn die Leberwerte unter MTX steigen, so sollte man 3-4 Wochen später nochmal einen Test machen. Manchmal sind die dann beim nächsten Test i.O. Ansonsten wird der Arzt vermutlich mal das MTX aussetzen um zu sehen, ob es daran liegt. Ich denke schon, dass du 3 Wochen Zeit hast, bis zum nächsten Termin wenn die Ärztin wieder zurück ist.

jowacht 15.08.2011, 23:40

Nein, ich nehme das neueste was auf dem Markt ist "Simponi" . Ist dadurch dass es nur 1x mtl. gespritzt wird, noch heftiger, weil es länger im Körper also auch in der Leber bleibt. Du sagst in 3-4 Wochen kontrollieren lasse. Das war jetzt schon das 4. Mal, dass die Werte insbesondere das GammaGT so um die 200 waren. Das ist das, was mir zu denken gibt. Früher war das auch unter Simponi so, dass sie immer mal bis auf 120 und dann wieder auf Normbereich gefalllen sind. Aber wie gesagt, im Prinzip seit 3 Monaten der Wert stetig steigend.

0
jowacht 15.08.2011, 23:40

Nein, ich nehme das neueste was auf dem Markt ist "Simponi" . Ist dadurch dass es nur 1x mtl. gespritzt wird, noch heftiger, weil es länger im Körper also auch in der Leber bleibt.

0
Klaraaha 16.08.2011, 00:06
@jowacht

Mit Simponi kenne ich mich nicht so aus. Möglicherweise kann es auch die Leberwerte beeinflussen. Ich weiß auch nicht, ob man es so einfach absetzen kann, wie z.B. MTX. Aber das mußt du mit dem Arzt besprechen. Ich kann dir da weder zu noch abraten. Das steht mir nicht zu. Aber ich kann dir den Tipp geben, mal bei www.rheuma-online.de reinzuschauen, falls du dieses Forum noch nicht kennst. Da gibt es bestimmt viele User die es auch nehmen um dich mit denen auszutauschen. Die haben dort auch eine Suchfunktion, wenn du den Begriff dort eingibst, findest du auch die bereits geschriebenen Beiträge zu diesem Thema.

0
jowacht 16.08.2011, 17:01
@Klaraaha

Wollte mich bedanken für den Tipp. Habe heute mit meinem Rheumatologen gesprochen, ob er sich drum kümmern kann. Der war auch nicht davon angetan, dass die Ärztin mich damit sozusagen alleingelassen hat. Sie hätte zumindest ihn informieren sollen. Auf jeden Fall will er sich jetzt mal genau ansehen, was man machen muss oder kann. Danke für Eure Antworten.

0

Wenn deine Ärztin schon sagt,Da müssen wir dringend was machen!und fährt für 3Wochen in den Urlaub,finde ich es ziemlich verantwortungslos nicht gleich mit einer therapie anzufangen!Hat Deine Ärztin denn keine Vertretung,während sie im Urlaub ist?

ich denke dein arzt hätte schon was unternommen oder dich zu seiner vertretung geschickt wenn es wirklich extrem schlimm wäre. beobachte deine augen und deine haut... bei extrem schlechten werten verfärbt sich in der regel der augapfel gelb und die haut wirkt auch eher gelblich. aber du kannst natürlich auch einen 2. arzt aufsuchen, wenn du dir unsicher bist und/oder nicht warten möchtest.

Ich wuerde abwarten. Ein anderer Arzt müdeste alle Medikamente uberpruefen, ob die Leberwerte damit zusammenhängen. Das wuerde auch langer dauern. Keep cool....wenn es akut bedrohlich wäre, hatte die Ärztin direkt was gemacht.

Der hohe GGT-Wert muss nicht unbedingt von zu hohem Alkoholgenuss kommen - das kann auch andere Gründe haben, wie z. B. Medikamente. Der Wert ist relativ flott zu senken, mit Naturmitteln aus der Apotheke: Artischockenextrakt, Mariendistel, Bärlappkrauttee.

Zur Vertretung gehen. Hast du mal geschaut, was auf den Tabletten draufsteht? Gibt einige, die stark auf die Leber gehn, auf jedenfall dann auch dem Artzt sagen.

suche einen zweiten arzt auf und hol dir eine zweite meinung ein - ist dein gutes recht!

woher kommen denn dann die hohen Leberwerte? lass das sche.ss saufen sein! sofort!

jowacht 15.08.2011, 23:32

Weißt Du, es gibt anscheinend immer noch Menschen, die immer noch nicht lesen können. Und wenn man dann nichts vernünftiges zu sagen hat, dann wäre es an der Zeit, einfach mal den Mund zu halten. Ok?

0
ivonne82 16.08.2011, 10:42
@xx11nono11xx

hohe leberwerte haben tatsächlich nicht immer was mit alkohol zu tun. zb. medikamente oder auch ganz einfache gallensteine können die leberwerte extrem verschlechtern!

0
Claud18 21.08.2011, 00:24
@ivonne82

Es ist immer sehr "schön", wenn man verdächtigt wird zu saufen, obwohl man sich gerade mal ein Glas Bier oder Wein in der Woche leistet. Ich hatte auch mal zu hohe Leberwerte und wurde daraufhin angesprochen, dabei lag es an den Tabletten, die ich zu dieser Zeit nehmen musste (aber für manche Ärzte oder auch Klugscheißer gibt es keine Nebenwirkungen bei Medikamenten, da ist immer der Patient dran schuld). Als ich auf eine andere Tablettensorte umgestellt wurde, waren meine Leberwerte sofort wieder normal. Aber manche Klugscheißer wissen eben alles besser, auch wenn sie von der Praxis keine Ahnung haben. Ignorieren ist da das beste.

0

Was möchtest Du wissen?