was würde sich durch die grünen verändern?

6 Antworten

Die Grünen gelten schlechthin als die "Partei der Verbote". Welch ein Widerspruch, wo doch hauptsächlich Jugendliche die Hauptgruppe der künftigen Grün-Wähler zu sein scheinen. Und ausgerechnet jene Jugendliche, die von klein auf mit dem Auto zum Kindergarten oder Schule gefahren wurden, Süßigkeiten und Fastfood in unnötig opulenten Plastikverpackungen bekamen, Zigaretten mit CO2-Ausstoss rauchen, das SM mit noch überwiegend aus Kohlestrom aufladen und vieles andere noch, wollen sich künftig mit "Verboten" begnügen? Dabei gehen sie doch schon beim harmlosesten Verbot, wie z:B. ohne Maske zu laufen, gleich auf die "Barrikaden" ( gemeint sind aggressive Demos) und beschimpfen Polizisten, also jene Berufsgruppe, die später dann im Grünenstaat auch die Grünenverbote durchsetzen müssen und werden. Darüber sollte man doch 'mal nachdenken!

Ja, mit den Grünen wird es massive Steuererhöhungen geben. Krass dürfte die Elektroenergiesteuer steigen, denn die Ausfälle der Benzin- und Dieselsteuer müsste ja kompensiert werden und da bleibt der Strom nur noch zum Erhöhen übrig. Auch das Geld für Investitionen in Windräder, Ökolandwirtschaft, Umgestaltung der Wälder, Ausländerzuzug und Ausbau des ÖPNV könnte nur durch horrende Preiserhöhungen ausgeglichen werden. Und welche Vorteile genießen dann die Menschen im Gegenzug? Ich bin mir da nicht im Klaren!

Sie dürfen sich ein gutes Gewissen einbilden weil sie die Welt retten. Oder ob ihres Wohlstands weniger schlecht fühlen. Wahlweise.

Das Grundproblem ist: Die meist ausreichend betuchte Grüne Wählerschaft möchte ihre Ideen von "Klimarettung gibts nicht zum Nulltarif" allen aufdrücken. Auch denjenigen, die eh schon am Minimum herumkrebsen.

0
@HolgieXX

Und dann kommt noch folgende Mentalität hinzu: Umweltschutz ist toll, die anderen sollen sich da umstellen, aber ich? Nee, ich nicht, ich verhalte mich ja schon jetzt total umweltfreundlich! ... Aber mit dieser Denkweise kommen wir leider nicht weiter!

0
@gb200

Die Denkweise "erstmal alles teuer machen, wenn es sich keiner mehr leisten kann, gibts auch kein Problem" führt aber auch nicht gerade zu Begeisterungsstürmen. Was mir persönlich an dem ganzen Umweltschutzthema fehlt sind tragfähige Lösungen jenseits vom verteuern.

0
@HolgieXX

Das Stimmt! Leider glaubt man heutzutage, dass das Vorhandensein von Geld alles im Selbstlauf regeln würde! Scheint aber ein Irrtum zu sein!

1

Umweltzerstörung durch Forcieren vermeintlich umweltfreundlicher Technologien, Aufhäufung von Sonderfall wo keiner weiß wohin damit, fettes Leben auf Kosten der Allgemeinheit für sich selbst

Anmerkung:

Das die grünen bei jüngeren Leuten beliebt ist stimmt nicht. Die die sich mehr oder weniger mit Politik auskennen wollen alles andere als die Grünen.

Na, hoffentlich ist das auch so. Ich denke, mich mit Politik einigermaßen auszukennen, und das mit allen Parteien.

1

Wo kommen dann die guten Umfragen her??

0
@AndreStrozewski

Umfragen haben auch Schattenseiten, weil es entscheidend ist, wer, wo und wie gefragt wird. Dann ist auch noch ausschlaggebend, ob jemand ängstlich in die Zukunft schaut oder ob er als Optimist denkt, dass sich die Natur samt Tieren und Menschen sich schon immer optimal im Rahmen der evolutionären Entwicklung angepasst haben

0
@gertraudeZ

Natürlich, aber die bpb ist eine seriöse Quelle, wo höchstwahrscheinlich recht aussagekräftige und gut erarbeitete Statistiken vorkommen.

0
@86Philipp

zählt aber nicht mehr wegen der Kandidaten die ja erst diesen Monat "ernannt" wurden!!

0

Du kannst dir nichts mehr leisten.Alles wird verboten oder dir vorgeschrieben.So leben nein.

Was möchtest Du wissen?