Was würde passieren, wenn man von einem einstürzenden Haus begraben werden würde?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hm, er stürzt mindestens ein Stockwerk tief und landet nicht gerade auf einer Weichbodenmatratze, dann kriegt er noch eine Ladung Schutt und Trümmer auf die Rübe...

Mit viel Glück hat er vielleicht nur Prellungen, Abschürfungen und eine mächtige Beule am Kopf.

Bei ungünstiger Landung kann er sich durchaus auch Arme, Beine, Rippen usw. brechen, Platzwunden davon tragen - oder sogar im schlimmsten Fall vom Schlitten rutschen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sich in Gefahr begibt, der kommt häufig darin um, zumindesten kann er schwere oder gar bleibende Schäden davontragen!

Quetschungen, Brüche und  ähnliches können die Folge eine solchen Vorfalles sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja da kann doch so gut wie alles passieren, wenn man ganz viel Glück hat bilden größere Trümmer um einen herum eine kleines "Dach" welche die anderen Teile von einem fern hält.

Bei den Verletzungen kann so gut wie alles sein, Brüche, Quetschungen, Prellungen, Verstauchungen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast an sich zwei Ereignisse, bei denen er sich verletzen kann: Erst mal fällt er selbst mehrere Meter tief. Je nachdem, worauf er wie landet kann das alleine schon komplizierte Brüche, eine aufgeschlitzte Schlagader, ein Loch im Kopf oder ähnliche ziemlich schlimme Verletzungen zur Folge haben. Anschliessend fallen die Bestandteile eines Hauses auf ihn drauf. Je nachdem, wie viel Glück er hat, wird er von ein paar kleineren Trümmern getroffen und hat nur ein paar Prellungen, oder er wird unter einer Betonplatte zerquetscht oder von einem Holzbalken erschlagen. Gliedmassen können zerquetscht bzw. abgedrückt werden. Zwischen "kaum was passiert" bis zu "sofort tot" kann da alles passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwere Knochenbrüche, innere Verletzungen, äußere Verletzungen, Blutverlust, Postraumatische Belastungsstörung, redrograde Amnesie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Knochenbrüche, blutergüsse. Alles von leicht bis sehr schwer. Und ein psych. Trauma sicher auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wird er schon nach wenigen Minuten befreit und kommt 3-4 Stunden später ins Krankenhaus.

Unlogisch.

Was würde die Person wahrscheinlich für Verletzungen davontragen?

Kein Vorstellungsvermögen?
Nie Berichte über Erdbeben gesehen?

Knochenrüche, abgetrennte Gliedmaßen, Milzriss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prellungen, Abschürfungen, Schnittwunden, Gehirnerschütterung und wahrscheinlich einige Knochenbrüche. Aber ich habe schon nach Erdbeben Personen geborgen, die außer einer Beule praktisch physisch unverletzt waren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?