Was würde passieren wenn man einem lebendigem Menschen die Adrenalin-drüse oder gar den hypothalamus entfernt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

boahhh 

es gibt keine Adrenalindrüse. Adrenalin wird ausgeschüttet, damit du genug Kraft hast dich vor dem Tod in letzter Sekunde zu retten.Also sei froh drum. Hilft die auch die Prüfung gut zu schreiben usw. 

Hättest du keine Angst würde ich dir keine 3 Monate geben. Ohne Angst passt du nicht genug auf dein Leben auf und hast keine Motivation es oder deine Lieben zu retten.

Wenn du soviel Stress hast solltest du das Problem lösen. Aber dazu müsstest du erklären wo das Problem ist.

Angst ist übrigens ein Gefühl. Adrenalin wird auf Umweg übers Hirn und das Vegetativum ausgeschüttet. Den Hypothalamus rauszuschneiden hilft da gar nicht, denn das Vegetativum wird auch durch Schmerz usw ausgelöst. Dafür könntest du diverse Körperfunktionen wie zb die Temperatur nicht mehr regulieren, dabei hilft wohl auch das vegetative Nervensystem (zb auch Herzfrequenz und Atmung!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von C0r3bl00d
20.09.2016, 22:02

lmao haha war nur eine frage

0

Ohne die Notwendige Behandlung ist der weg vom Fenster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von C0r3bl00d
20.09.2016, 21:10

und mit? verspürt er dann beispielsweise keine Müdigkeit oder angst mehr?

0

(halb)tot.

Hypothalamus = Leben = Gehirn.

Ohne = tot oder volldement.

Adrenalin: mehrere Nebendrüsen beteiligt = vegetativum

Schädigungen: unklar.

Klar?

Was willst Du eigentlich wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von C0r3bl00d
20.09.2016, 21:28

ob man einen angstfreien menschen erschaffen könnte

0

Was möchtest Du wissen?