Was würde passieren wenn man die Pille durchgehend nimmt und keine pillenpause macht?

8 Antworten

Du würdest irgendwann vermutlich eine Zwischenblutung bekommen. Die nimmst du dann zum Anlass für eine Pause (höchstens 7 Tage) und lässt einmal abbluten. Danach kannst du wieder so lange die Pille durchnehmen, wie du möchtest - bis zur nächsten Zwischenblutung.

Das Ganze nennt sich "flexible Pilleneinnahme". Sie ist bequemer als die konventionelle Einahme mit Pause alle vier Wochen, und sie ist noch sicherer, weil Einnahmefehler nur in der Nähe der Pause größere Auswirkungen haben. Je weniger Pausen, desto besser.

In Australien gibt es bereits eine Pillenmarke, die nach diesem Prinzip funktioniert. Da sind die Pillen nicht mehr in einem Blister, sondern in einer Kartusche. Du setzt die Kartusche in einen Spender ein, und der erinnert dich jeden Tag an die Einnahme. Wenn du eine Pause machen willst, drückst du ein Knöpfchen am Spender, dann gibt er vier Tage Ruhe, danach erinnert er dich wieder.

Die Pillenpause ist nicht notwendig. Man hat sie vor über 50 Jahren nur deswegen so eingeführt, weil man dachte, Frauen wollen alle vier Wochen bluten.

Ich hab das wegen anderer Tabletten dauerhaft nehmen müssen. Alle 4 Monate musste ich 4 Tage lang pause machen und dann hab ich starke Schmerzhafte Blutungen bekommen. Und während ich die Pille nahm, hatte ich keine Blutungen.
Mittlerweile wurde es wieder umgestellt, da meine anderen Medikamenten umgestellt wurden. Jetzt kriege ich öfter meine Tage. Mehr nicht

um die Pille die du hattest geht es nicht..

0

Es passiert nichts. Die Pause erfüllt keinen medizinischen Zweck und kann problemlos ausgelassen werden.

Was möchtest Du wissen?