Was würde passieren wenn jemand Pizzen in eine Klassenarbeit bestellt?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nichts.

Die Pizzeria würde das prüfen, eventuell bei der Schule. 20 Pizzen sind viel Geld. Eventuell ginge das auch nur mit Vorkasse, oder sowas.

FALLS di Pizzeria das liefert, muss der Bote ins Gebäude. Als Schulfremder wird er sich namelden müssen, zB im Sekretariat. Dort wird ihm aber der Zutritt zur Klasse verweigert.

Wenn nicht, muss er am Klasssenlehrer vorbei. Und spätestens DER wirft ihn raus und der Bote kann sein Zeugs ungegessen wieder mit nehmen.

Aber nicht unbezahlt, denn der Besteller darf das Gerümpel trotzdem bezahlen.

Es käme also allenfalls zu einer kurzen Unterbrechung der arbeit, bis der Bote wieder weg ist.

Die Pizzen bezahlt natürlich DER , der die bestellt hat, wer sonst? Und da bei so einer großen Bestellung zurück gerufen wird, ist auch wohl klar, WER das bestellt hat.

Wo wir Pizzen bestellt haben war dass nicht so und man müsste auch heraisfinden wer es war.

Aber Danke für die ausführliche Antwort.

0

Ich bezweifele, das Pizzerien in Klassenräume liefern. Höchstens unten an die Forte, wo der Abholer dann bezahlen muss. Die werden die Bestellung ins Klassenzimmer also wohl ablehnen. Mit ein bisschen Menschenverstand kann man sich denken, das das Ärger in mehrerer Hinsicht geben würde.

Von daher kein realistisches Szenario.

Aber der würde ja nicht ewig draußen warten und fragen wo die Klasse ist die die Pizza beszellt hat.

0
@CrazyMunichGirl

Nee, aber der Besteller sollte so schlau sein, bei einer ernsthaften Bestellung nach ausgemachter Zeit langsam runter zugehen. Zumal die sicher deine Nummer haben.

0
@mistergl

Wie gesagt, Unrealistisch. Aber ne witzige Idee schon. ;)

1

Der Besteller dürfte die Pizzen bezahlen und dann werden Sie in einen Abstellraum gelegt. Und nach der Schule darf er diese mit nach Hause nehmen und seine Eltern beglücken.

Sollte der Schüler, das nötige Geld nicht haben, tja dann kommt es auf den Pizzalieferservice an.  Dann wird er u.U. die Kosten abarbeiten dürfen.

Ich meinte es eher so dass der Besteller nicht direkt bekannt ist.

0
@CrazyMunichGirl

Kein Lieferdienst liefert ohne Name und Anschrift, und gerade bei Schulen dürften sie zweimal vorsichtig sein, da solche "Späße" sicher schon vorgekommen sind.

2

Was möchtest Du wissen?