Was würde passieren wenn jemand immer sitzen bleibt?

9 Antworten

Also erst mal gehts die Schularten runter, also vom Gymnasium auf die Realschule, von dort auf die Hauptschule und dann auf die Sonderschule. Da kann dann noch zwischen E-Schule (Schule für emotionales und soziales Lernen), L-Schule (für Lernbehinderte) oder G-Schule (geistig Behinderte) gewechselt werden, aber von einer Sonderschule kann man auch nach der 4. fünften Klasse abgehen, dann eben ohne Abschluss.

Du kannst zweimal sitzen bleiben hintereinander und wirst dann vom Gymnasium auf die Realschule und von der Realschule auf die Hauptschule und von der Hauptschule auf die Sonderschule versetzt... wenn dir das lieber ist. Normal schmeißt die Schule einen irgendwann raus und du wirst vom Psychologen abgegriffen um mal dein Gehirn zu untersuchen, welche Schäden bei dir denn ganu vorliegen, dass du nicht lernen kannst, und eventuell bekommst du dann eine 24 Stunden Betreuung, die dir die Basis von allem beibringt..

Solche dummen Menschen gibt es eigentlich nicht und die Schule ist beiweitem nicht so schwer, sondern eine Basis, die so gelegt ist, dass jeder Mensch es schaffen kann und sollte, der keine Gehirnschäden hat. Schwer geistig behinderte gehen nicht zur Schule oder werden von eben von daheim dann ein bißchen gefördert.

nix, er bleibt sitzen, aber iwann wird das Jugendamt kommen :)))

Was möchtest Du wissen?