Was würde passieren wenn ich vom Ausland aus einem deutschen Richter 50000 Euro anbiete damit er meine Cousine nicht unter Betreuung stellt?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Erstmal wäre das strafbar wegen Bestechung. Und wenn deine Coudine Betreuung braucht, soll sie die ja wohl auch haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe deine Motive immer noch nicht ... siehe letzte Frage die Cousine ins Ausland zu entführen.

Offenbar ist die Dame ja schwer krank, und nicht mehr selber geschäftsfähig, sonst wäre eine Betreuung ja nicht angedacht. Nur, was sind Deine Motive ? Wenn sie stirbt, erbst du sowieso einen Teil, wenn es keine näheren Verwandten gibt. Wenn ein Betreuer eingesetzt wird, dann kostet der ein paar %% ..wo ist das Problem ?

Warum bietest du dich nicht selber als Betreuer an ? 

So wie sich das liest, stimmt irgend was nicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre schon eine Chance von wasweiß ich, 1 zu 100.000 dass du eineen bestechlichen Richter erwischt.

Alle anderen 99.999 würden dir eine Anklage wegen versuchter Bestechung einer Amtsperson an den Hals hängen. Da du hier erzählst, du seist im Ausland, werden das auch weiter Verwandte oder Nachbarn wissen. Dann wirst zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Und sobald du irgendwo deinen Pass zeigen musst, klicken die Handschellen.

Richter bestechen ist eine ziemlich dämliche Idee...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage mal so: Wo kein Kläger da kein Richter - oder in dem Fall schon :)

Aber überlege mal ob du mit der Kohle nicht was weniger unmoralisches deichseln kannst. Vielleicht hilft es, mit dem Richter einfach mal bei nem Bierchen über alles zu reden, die sind ja auch nur Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas funktioniert vielleicht in Osteuropa, Afrika oder Südamerika, aber ganz bestimmt nicht in Deutschland. 

Und selbst wenn es hierzulande einen bestechlichen Richter gibt, dann wird er wohl kaum für so einen läppischen Betrag seinen sicheren Job auf Lebenszeit riskieren. Der ist nämlich zu 100% weg, wenn das rauskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es würde nichts passieren. Jedenfalls nicht in deinem Sinn. 

Es würde eine Strafanzeige geben und eine Strafverfolgung und einen Haftbefehl, wenn du nicht auffindbar bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chancen sind gering und Deine Cousine ist unter Umständen die Leidtragende, weil es sich ja wohl um einen Bestechungsversuch handelt.Ich würde das Mädel woanders einquartieren, evtl. dort, wo auch Du lebst. Kostet womöglich keine 50000.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxtrvron1998
15.07.2017, 23:39

Sie zieht sowieso schon zu mir. Aber es ist doch blöd wenn sie nichtmals mehr nach Deutschland fahren kann ohne dass die sie in die Psychiatrie stecken. Deswegen das Problem mit Geld aus der Welt schaffen

0

Erfolg im Sinne von einer Klage für Erpressung. Ja da hast du Chancen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxtrvron1998
15.07.2017, 23:33

Aber könnte mir da überhaupt was passieren ? Ich lebe doch nicht in Deutschland und die wissen nicht wo ?

0

Mach es nicht! Die Bestechung von Richtern ist gesetzlich verboten - wenn das raus kommt, musst du selber noch dafür büßen und deiner Cousine hilfst du dadurch auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das ruhig. Du hast dann die Folgen verdient. Du bist scharf  auf das Geld deiner Cousine und willst sie deshalb entführen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du glaubst also das ein deutscher Richter seine komplette berufliche reputation incl seiner alterssbsicherung für lächerliche 50.000€ aufs Spiel setzt?

Ich glaube das wird nicht passieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gering und anschließend wanderst Du für mindestens ein halbes Jahr in den Knast.

https://dejure.org/gesetze/StGB/334.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxtrvron1998
15.07.2017, 23:46

Auch dann wenn ich garnicht in Deutschland lebe ?

0

Ich hab deine anderen Fragen nur überflogen - wieso meldet ihr euch denn nicht als Betreuer?
Das wäre doch wohl die beste Lösung - und vor allem nicht "kriminell".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxtrvron1998
15.07.2017, 23:37

Die würden wohl kaum einen 19 Jährigen oder einen 21 Jährigen als Betreuer akzeptieren

0

Was möchtest Du wissen?