Was würde passieren wenn ein reicher Mensch plötzlich sehr sehr arm wird?

10 Antworten

In der Finanzkrise die 2008 begann hat sich ein Milliardär vor den Zug geworfen, weil er seine Milliarden verloren hatte, bei Aktientermingeschäften. Ich vermute mal er war bestenfalls noch Millionär. Denn irgendein Milliönchen wird wohl noch übrig geblieben sein.

Die Erde würde sich dennoch weitergehen.

Warum sollte das Schicksal eines Einzelnen, dem es zuvor gut ging und dann nicht mehr (was in dem Fall sogar höchstwahrscheinlich selbstverschuldet ist) mehr Aufmerksamkeit verdienen wie das Schicksal von Millionen, denen es immer schlecht ging und die nie eine Chance auf ein besseres Leben hatten?

Das hat nichts mit Physik zu tun. Wenn aus Eigentum und Vermögen auf einmal 5 Euro werden, dann ist man auf einmal obdachlos und mittelos. Vielleicht hat derjenige noch wohlhabende Freunde, die einen unterstützen.

Dann würde er sein Häuser verkaufen Autos,alles was er hat. Dann wäre er wieder auf ein stand von ein normalen Verbraucher, Physikalisches denken

Er hat doch so etwas nicht mehr, nur noch 5 Euro.

0

In 12 Monaten hat er 180 Millionen Euro, vorausgesetzt er ist kein Erbe.

Was möchtest Du wissen?