Was würde passieren wenn die Großmächte Deutschland, England, Frankreich , Usa und so weiter pleiten gehen würde?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dann würden so einige, bisher arme Staaten, um einiges mehr Geld als jetzt besitzen. Naja und unser Lebensstandard würde natürlich drunter leiden. Und das Machtverhältnis würde sich verlagern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nationen, Staaten und Völker können nicht pleite gehen (Pleite oder Bankrott ist ein wirtschaftlicher Begriff kein politischer),  weil deren Existenz an eine Landmasse auf der Erde gebunden ist die man nicht  kaufen kann.

Selbst wenn GR Pleite geht, existiert es trotzdem weiter als Griechenland. Aber die inneren finanziellen Verhältnisse in GR würden sich ändern. Es ist? (war) aber möglich weite Gebiete eines Landes an andere Staaten zu verkaufen. Die USA haben mal weite Gebiete in USA von Spanien, Frankreich und Rußland einfach gegen Bares abgekauft, aber eben die gesamte Regierung nicht mit.

Übrigens die BRD ist, wenn man die BRD als "Firma" sehen würde, schon seit ewigen Zeiten pleite. Die gibt mehr Geld aus wie sie einnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Karl37 10.09.2016, 21:50

Eine Insolvenz oder wie der Volksmund sagt, Pleite, ist gegeben, wenn Rechnungen der Gläubiger nicht mehr bezahlt werden können. Darin unterscheidet sich ein Staat nicht von einer Firma oder einem Privatmann.

Firmen bekommen einen Insolvenzverwalter, Bundesländer und Kommunen werden unter Kuratel gestellt. Die Staatspleite beendet nicht den Staat, wohl aber seine Handlungsfähigkeit. Diese wird dann vom IWF kontrolliert und mit notwendigen Geldmitteln versorgt, die aber auch den Ausweg aus der Misere suchen.
IWFIWF

0

Dann würde man neues Geld erfinden, nicht das erstemal seit es Geld gibt.
Es gäbe einen allgemeinen Schuldenschnitt, eine creative Destruction.
Alle würden Besserung geloben und sich überhaupt fürchterlich lieb haben.

Das Leben würde gar weitergehen, wer hätte das gedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

am Wahrscheinlichsten ist, dass sich die Machtverhältnisse verlagern, da dem Westen aus den Drittwelt Ländern kein Vetrauen mehr entgegenkommt.

BTW: Deutschland ist zwar wirtschaftlich stark und ist bei den G8/G7 dabei, aber es als Großmacht zu bezeichnen wäre etwas übertrieben. Außerdem sind die "Niederland" keine Großmacht mehr, die hatten ihren Machtzenit schon vor Jahrhunderten.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gehen nicht pleite, schon heute laufen in allen Ländern die Gelddruckmaschinen auf Hochtouren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland ist den letzten 200 Jahren bereits 7 mal Pleite gegangen, die Zeche hat jedes mal der Bürger bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Geldschein ist nur sein Papier wert. Also nix. Das Vertrauen, dass man für diesen Papierschnipsel (z.B. ein 5-EURO-Schein) 10 Brötchen bekommt, das macht den Wert des Geldes aus. Also Vertrauen. 

Dieser 5-EURO-Schein ist durch die Geldentwertung der letzten 15 Jahre eigentlich (rein rechnerisch) nur noch 30 Cent wert. Aber solange die Menschen Vertrauen haben, funktioniert der ganze Schwindel.

Beispiel:

Wenn alle Menschen in der EU alle ihr Geld von der Bank holen und in Werte umtauschen wollten, sind nur noch Werte für ca. 8% des Geldes vorhanden.

DARUM hat Merkel 2007 gebettelt "UNSER GELD IST SICHER". Lasst es auf den Konten der Banken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Handel an den internationalen Börsen würde unterbrochen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die mit dem meisten Geld sind am Mächtigsten. Wenn alle gleichzeitig pleite gehen käm wahrscheinlich einfach irgendne weltweit Reform oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?