Was würde passieren ohne ende?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn ich extrem viel rauche, rauche ich bis zu 70 zigaretten am tag. ich sehe mich trotzdem als kettenraucher.

ich rauche auch oft mehrere hintereinander, aber irgendwann ist die lunge und der körper so dicht, dass man auch mal ne stunde oder länger pause machen muss, aus meiner sicht, sonst wird einem schlecht und man muss sich übergeben.

ausserdem vibriert nach vielen zigaretten hintereinander der ganze körper und kann es kaum abwarten, bis der körper sich etwas erholt, wenn man sich mal vornimmt ein paar stunden nicht zu rauchen.

Danke für den Stern :)

0

Mit sehr viel Übung gibt es Raucher, die über 100 Zigaretten pro Tag rauchen. Es dauert aber einige Jahre, bis man dies packt. Es passiert ihnen wegen der Nikotinmenge akut nichts, obwohl die Tagesdosis auf einmal verabreicht tödlich wäre, weil sich das Nikotin relativ abbaut. Durch das Kohlenmonoxid ist aber die Sauerstoffzufuhr sehr schlecht.

Die Gefahr eines Herzinfarkts, von Krebs, ... ist dann natürlich extrem erhöht und man wird nicht alt und man wird garantiert kurzatmig, ... .

Hallo! Es muss nicht zwingend etwas passieren, nur das Risiko ist extrem hoch - das Risiko ist der Menge proportional. Jede Zigarette verkürzt statistisch gesehen das Leben um 10 Minuten.  

Da ist Dein leben schnell aufgebraucht - alles Gute.

Was möchtest Du wissen?