Was würde mit meinem Sohn passieren, wenn ich sterbe?

4 Antworten

Zu erst steht eigentlich die Mutter.
Und wenn es aus welchen Gründen auch immer nicht möglich ist, das das Kind zur Mutter kommt ist es wahrscheinlich das die Großeltern daas Sorgerecht bekommen.

Die Mutter wird das Sorgerecht auf gar keinen Fall bekommen weil sie ihn früher misshandelt hat...deshalb bin ich alleinerziehend

0

Ich nehme mal an das das Jugendamt die Obhut übernimmt.

Aber du hast ja noch Zeit wenn du erst 32 bist ;)

LG

Oftmals wird das Kind bzw. dein Sohn vom Jugendamt in Obhut genommen und wenn deine Verwandten bereit sind ihn aufzunehmen und zu versorgen wird das Kind meistens (außer sie sind nicht fähig → ihre Kinder sind selbst in einem Heim und können nicht zurück in die Familie) an die Verwandten gegeben (mir ist grade kein besseres Wort eingefallen)

Wie kann man im Schlaf sterben?

Ich frage mich wirklich, wie man im Schlaf sterben kann. meine Tante hat mal erzählt, das ihre Tante im Schlaf gestorben ist. keiner hat es gemerkt bis mein Onkel zu ihr ins zimmer ging, und wusste danach das sie im Schlaf gestorben ist (er hat sie gerufen darauf hin antwortete sie nicht). danach ging mein Onkel zu seine Eltern (meine Oma und Opa), und sagte das seine Tante nicht aufgewacht ist (irgentwie sowas).

Und noch ein Vorfall. das war dieses Jahr, waren im Urlaub. an dem Tag brachte mein Vater uns zu meine Oma (Mutter von meine Mutter), als wir dann angekommen sind. waren da viele Leute, darauf hin sagte meine Mutter dann. es ist eine Beerdigung (ich meine damit das alle bekannten von die Nachbarin von meine Oma gekommen sind), weil der Sohn (18) im Schlaf gestorben ist.

Danke schon mal im Voraus für die Antworten LG Joorin

...zur Frage

Verhalten von Oma

Folgendes Problem. Wnn ich mit meinem dreijährigen Sohn bei meiner Mutter bin habe ich nichts mehr zu melden. Wenn ich nein sage, kommt von ihr:Bei der Oma darf er das. Ich habe ihr schon mehrmals versucht klar zu machen das sie damit meine Autorität untergräbt. Nach einem Besuch bei der Onma brauche ich wieder 2 Tage bis er mich wieder ernst nimmt. Bin alleinerziehend. Kann mir jemand einen Rat geben?

...zur Frage

kann der erwachsene sohn bei der mutter mit krankenversichert werden

kann ein 32 jähriger sohn, der nur einen 400 euro job hat und kein hartz 4 bekommt, bei der krankenkasse seiner mutter, mitversichert werden?

...zur Frage

Sterbe ich an Alzheimer?

Meine Oma ist sehr früh an Alzheimer gestorben, mein Opa hat es jetzt, und mein Vater hat es jetzt auch zu früh bekommen. Werde ich auch daran sterben? (Junge 16)

...zur Frage

Meine oma liegt im sterben soll ich zu ihr fahren?

Hey ihr ich hab grad erfahren dass meine oma die ich nie kennengelernt habe im sterben liegt. Meine mutter hatte ein schlechtes verhältnis zu ihr und deswegen hat sie auch erst jetzt etwas davon erfahren weil mein onkel sie angerufen hat dass meine oma sie nochmal sehen will. Jetzt will meine mutter zu meiner oma ins hospiz und ich könnte evtl mitkommen aber ich weiss nicht ob das meine oma will und ob ich es verkrafte. Vlt ist es besser wenn sie mich nicht mehr kennenlernt

...zur Frage

Soll ich meinen Sohn strenger erziehen als meine Tochter?

Hallo..

Mein Mann behauptet das ich unseren Sohn zum "weichei" erziehen. Durch mein gutmütiges Verhalten.

Da ich ihn besonders häufig mit ihm kuschel und schmuse und sehr oft bei allem tröste wenn er weint. Er geht zur Schule ist bald 7 Jahre alt und ist ein sehr emotionaler aber auch sensibler, empathischer Mensch.

Wenn er bei jeder Kleinigkeit weint spring ich sofort auf und tröste ihn. Mir tut es immer sofort weh wenn er weint. Ich kann es nicht mitansehen.

Mein Partner hat Angst das ich ihn zum Mädchen erziehe, ihn verweichliche da er sonst später von anderen Jungs einmal gehänselt werden könnte bzw zum Muttersöhnchen wird.

Bei der Tochter sei das ja normal weil sie ein Mädchen ist.

Noch eins vorweg: Er liebt sein Sohn sei er so sensibel wie er ist trotzdem, er nimmt ihn so an wie er ist, hat selbst kein Problem mit seiner Art das Problem ist nur seine Angst das sein Sohn später es einmal sehr schwierig haben wird sich durchzusetzen und sich zu behaupten. Das er durch Rückschläge immer am Boden zerstört ist und durch meine "Kuschel-Erziehung" ihn nicht stark sondern schwach mache...

Muss ich denn einen Sohn "härter" behandeln, nicht so viel schmusen oder kuscheln nur weil er ein Junge ist? Konsequent bin ich, ein Nein bleibt auch ein Nein. Mein Mann tröstet ihn zwar auch aber eher mit Worten anstatt mit Körperkontakt, wobei ich denke das es meinem Sohn auch gut tun würde von Vater öfters in Arm genommen zu werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?