Was würde mich eine z800e jährlich kosten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

bist du dir sicher, dass du überhaupt auf 13.000 km im Jahr kommst? Das ist eine ganze Menge!

Bei der Steuer hast du dich verrechnet. Für 800 ccm sind es bei 12 Monaten 58 Euro.

Die Kette willst du nicht selbst wechseln, willst dich dann aber selbst an den Bremsen und an den Kolben zu schaffen machen? Großer Fehler!

Sorry, aber wer

  • diese Frage so in dieser Form hier stellt,
  • angeblich alles selbst machen kann
  • aber dabei nach den Kosten fragen muss,
  • dann auch noch den Kettensatz - eines der Hauptverschleißteile vergisst -

bei dem gehe ich davon aus, dass er nicht das nötige Fachwissen und die nötigen Kenntnisse hat.

Ich fahre seit über 25 Jahren Motorrad und mache vieles selbst - aber auch heute gibt es noch Dinge, von denen lasse ich die Finger.

Hinzu kommt noch, dass umso neuer das Motorrad, man immer weniger selbst daran machen kann und auch nicht sollte, wenn man nicht ganz haargenau weiß, was man tut.

Motorradfahren ist kein billiges Hobby. Das sollte man von Anfang an wissen.

Wenn es dann - wie gerade hier bei so vielen Fragen rund um Technik und leider auch Schutzkleidung schon erlebt - an jedem Euro klemmt, dann sollte man es lieber sein lassen.

Zum Abschluss noch ein Tipp:

Wenn du wirklich so viel fahren wirst, dann empfiehlt sich für die Kette der Scottoiler. Der erhöht die Laufleistung des Kettensatzes um ein Vielfaches.

http://www.scottoiler.com/de/

http://www.polo-motorrad.de/de/motorrad-shop/technik-zubehor.html?dir=desc&manufacturer_new=745092&order=price#p=1&limit=28&order=position&dir=asc&manufacturer_new=745092

Ich bin mir sicher, das ist nicht die gewünschte Antwort, die du gerne hören wolltest - aber denk einfach mal darüber nach.

Viele Grüße

Michael


mercan2454 23.01.2017, 17:17

Das mit der kette ist auch kein problem nur mache ich es nicht so gerne fachwissen hab ich genügend habe schon sämtliche zylinderkopftdichtungen von autos gewechselt große motoren fallen mir sogar einfacher als kleine motoren und minimum 10 zylinder an mopeds und roller gewechselt 1 motor von nem bmw 320d und generell wechsel ich bremsen usw von kumpels da es pipifax ist und 5min dauert würde das motorrad winter über paar tage der werkstatt geben wenn ich nur vlt 20euro mehr zahlen muss für die kette wenns um hundertbeträge geht mach ich das natürlich selber

0
19Michael69 24.01.2017, 01:28
@mercan2454

Okay, wenn du es sagst, dann wird es wohl so sein. Ansonsten würdest du dir ja nur selbst in die Tasche lügen.

Dann verstehe ich aber noch immer oder erst recht nicht, warum du hier die Frage stellst.

Die Wartungsintervalle eines bestimmten Motorrads lassen sich auch sehr schnell im Internet finden.

Bei der Erfahrung solltest du dich auch mit Verschleiß auskennen und wissen, wann was zu wechseln ist. Als Neuling beim Motorrad vielleicht abgesehen vom Kettensatz und den Reifen.

Steuer und Versicherung hast du schon rausgefunden, Spritkosten kann man anhand der Laufleistung, des Verbrauchs und des aktuellen Benzinpreises errechnen und die Kosten für die Teile kann man sich raussuchen.

Und denk an den Scottoiler ;-)

Gruß Michael

0
mercan2454 23.01.2017, 17:18

Und ich weiß das es ein teuerer spaß ist hab auch genug geld dafür nur wollt ich mich mal erkundigen und die km mach ich locker da ich kein auto habe und nur mein vater seinen benutze sind 10.000 locker da

0

Kann dir keiner wirklich sagen da wir anhand deiner Angaben zum Fahrstil vermutlich mit 4x Hinterrad und 2x Vorderrad auf 13'000 km rechnen müssen.

Öl, Kerzen und Sprit kannst du selber ausrechnen. Erhöhter Verschleiß aufgrund von dem von dir beschriebenen Fahrstil -> schwer zu kalkulieren. Nachher ist bei 5'000 km schon das erste LKL fritte.

Bei einer Laufleistung von 13tkm brauchst du bei SEHR vorsichtiger Fahrweise pro Jahr einen Satz Reifen, bei sportlicher Fahrweise sind es sicher 2 Sätze. Das sind dann ca. 280€ pro Satz. Bei der Fahrleistung brauchts auch alle 2 Jahre einen neuen Kettensatz, Materialkosten für gute Kettensätze ca. 190€. Inspektion 1 mal jährlich wäre auch sinnvoll, macht ca. 400€. Bremsklötze halten ca. 10-15km, je nach Fahrweise. Kosten für Klötze rundum ca. 90€.

Kolben tauschen fällt bei so einem Motor nicht an, der hält ca. 80-100000km bei guter Pflege, dann ist er so ausgelutscht das es nicht mehr lohnt noch Geld rein zu stecken.

mercan2454 23.01.2017, 15:37

Inspektion würde ich ja selber machen kostet um die 50euro mit ölfilter und öl aber an kettensatz hab ich garnicht nachgedacht wie lang braucht die werkstatt um eine kette zu wechseln bin zu faul um das aufzunieten usw

0
stertz 23.01.2017, 15:38
@mercan2454

In der Werkstatt kostet ein neuer Kettensatz incl. Montage ca. 280-300€.

0
mercan2454 23.01.2017, 15:38

Und noch ne frage wäre die mt 07 arg billiger im unterhalt oder fast gleich? Was denkst du?

0
stertz 23.01.2017, 15:43
@mercan2454

Das ist bei allen Motorrädern ähnlich. Inspektion ist übrigens ein wenig mehr als Öl und Filter. Kerzen,Luftfilter und Bremsflüßigkeit sollten alle 2 Jahre erneuert werden.

0
2Fragensteller0 23.01.2017, 16:47

Bremsklötze halten 10-15 Kilometer und kosten 90€? Das wird teuer. Und dann noch das Anhalten und wechseln nach allen 10-15Kilometern *lach*. War wahrscheinlich nur ein Schreibfehler

0

EUR 800,00 Benzin, alle zwei Jahre neue Reifen ungefähr EUR 300,00 und alle Ersatzteile.

mercan2454 23.01.2017, 15:35

Ja muss noch dazu sagen bin nett so ein kurvenfahrer gebe ab und zu wheelies oder lass den reifen während der fahrt im rehen durchdrehen bei vollgas aber gehe nicht so tief in die kurven und noch zu ersatzteilen die bremsscheibe vorne kostet ca 350 auf ebay und hinten 150 denkst du ich brauch jedes jahr neue scheiben? Ne oder? Wenn dann beläge vlt

0
archibaldesel 23.01.2017, 15:38
@mercan2454

Nein, ich fahre seit 3 Jahren mit denselben Scheiben und Belegen und mein Motorrad hat 172 PS. Du sollst fahren und nicht bremsen...

0
19Michael69 23.01.2017, 16:40

Alle zwei Jahre neue Reifen?

Welcher Motorrad-Reifen hält 26.000 km?

Selbst mit einem Tourenreifen braucht er - sofern er die 13.000 km im Jahr überhaupt schafft - mehr als einen Satz pro Jahr!

Gruß Michael

1
annokrat 23.01.2017, 17:57

ein satz reifen für 26.000 km ist völliger blödsinn.

bei einer fahrweise, die man als motorradfahren bezeichnen kann, werden sichere 2 reifen vorne und 2,5 reifen hinten für 13.000 km benötigt.

annokrat

0

Was möchtest Du wissen?