Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Für mich ist das Szenario zu unlogisch. Schließlich verbinden Menschen einen Anderen immer mit etwas Ähnlichem um den Gegenüber identifizieren zu können. Somit wärst du vielleicht nicht "Maria" sondern, für einen Verkäufer, eine Kundin. So spricht man dich dann auch an, so wirst du erkannt. Spricht der Verkäufer mit einem Bekannten über dich, so wird er dich als "Kundin (von vorgestern,  etc." oder "die eine Frau (groß, klein, dick, dünn etc.) bezeichnen. Du hättest einen Namen, selbst, wenn er "Frau" oder "Unbekannte" heißen würde.

nevercold24

Du könntest theoretisch nicht Leben, da man fast für alles einen Namen braucht, sei es Einwohnermeldeamt oder Finanzamt oder Führerschein uvm.!

Das praktische Leben wird wohl schwierig ohne Namen. Theoretisch braucht man kein Amt oder einen Führerschein zum leben.

0

Wie sollte man Dich von Anderen unterscheiden ?

Was möchtest Du wissen?