Was würde ein Mondbesucher während einer Sonnenfinsternis/Mondfinsternis sehen,wenn er zur Erde sähe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei einer SoFi sieht er die Erde möglicherweise mit einem laufenden runden Schatten des Mondes auf der Erde auf der Tagseite und bei MoFi sieht er die Erde (so gut wie) komplett auf der Nachtseite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zoey1512
05.02.2017, 20:04

Danke

0

Hi,- eine Mondfinsternis schon gar nicht - wenn schon dann eine "Erdfinsternis" und zwar wenn er zwischen Erde und Sonne träte und die Erde mit seinem Schattenkegel abschattet und eine Sonnenfinsternis wenn sich während der Hell- / Tagesphase des Mondes die Erde zwischen Mond und Sonne schiebt - genau wie umgekehrt.

Die Systematik bleibt die gleiche,- nur halt vom Mond aus gesehen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Mofi sieht der Mondbeobachter von der Tagesseite oder teilen davon dort eine Sonnenfinsternis, bei einer Sofi von der Nachtseite des Mondes aus einen kleinen Schattenfleck auf der Erde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  Eine Sofi entspräche dem, was wir als Schattenvorübergang der Galileischen Jupitermonde erleben; im Himmelsjahr als SA und SE vermerkt. Allerdings würdest du nur dann etwas sehen, wenn die Sofi total ist.

     Rechnen  wir mal. Vom Mond aus gesehen, erscheint die Erdscheibe ( Ihr guckt doch hoffentlich Youtube; 210 Argumente, dass die Erde eine Scheide ist ) unter einem Winkel von 110 ' , also fast zwei Grad über Null. Der Erddurchmesser beträgt 12 757 kleine Männer; rechnest du mit einem mittleren Durchmesser der Schattenprojektion von 100 km, kommst du auf 52 " Das ist der Winkel, unter dem die Venus bei Durchgängen erscheint und in einem Feldstecher bequem zu erkennen. Allerdings bezweifle ich, dass irgendjemand mit freiem Auge Winkel unter 1 ' auflösen kann.

   Bei einer Mofi wollen wir annehmen, dass du im Kernschattenbereich stehst. Da ja die Erde vier mal so dick ist wie die Sonne, wirst du die Korona nie als symmetrischen Kranz erleben, da ja die Sonne ganz von der Erde verdeckt wird. An den beleuchteten Rändern ist die erde allerdings von einer rot glühenden Aurora umgeben; diese dürfte den Mond in ein gespenstisches Licht tauchen.

    210  Gründe, warum der Mond nicht existiert.  Erstens weil es keine Gespenster gibt und zweitens, weil noch nie ein Ami auf dem Mond war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er würde die Erde sehen und einen großen Schatten. Den Schatten des Mondes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er würde die Erde sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir Papier und Stifte nicht leisten kann, spenden dir gern Menschen.

Geistspenden sind noch in der Erprobungsphase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Sonnenfinsternis auf der Erde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?