Was würde ein großer unerzogener Wildhund mit einer Katze tun - sie versuchen tödlich anzugreifen oder ist das eher unwahrscheinlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt dabei wohl wirklich auf den "Charakter" der Hundes und der Katze an. Ich denke schon, dass ein großer Wildhund eine Katze erstmal als Beute sieht. Aber da Katzen ja sehr wehrhaft sind, würde sich ein Hund wohl eher eine leichtere Beute suchen, wenn er mal die Erfahrung gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahlenguide
03.07.2016, 20:50

danke, dass hat mir geholfen!

0

Auch einer meiner Kater hat mir mal ne tote Giftschlange als Geschenk gebracht und dieser Kater wurde schon öfter gesehen, dass er Schlangen durch die Gegend getragen hat. Ob er die frisst, weiss ich nicht.

Katzen pflegen in der Regel auf den nächsten Baum zu flüchten, wenn ein Hund rennend auf sie zukommt und damit entkommen sie dem Angriff eines Hundes in der Regel.

Ein Hund eines Nachbarn hat mal versucht, einen anderen meiner Kater zu jagen. Zuerst ist mein Kater auf einen Baum, aber kaum hatte dieser Hund meinem Kater den Rücken zugedreht, hing mein Kater diesem Hund auch schon auf Nacken und Kopf. Als die Besitzer endlich ihren Hund ins Haus pfiffen hat mein Kater auch von ihm abgelassen. Zum Glück ist weder Hund noch Katze was passiert. Seit dem hat dieser Hund nie mehr ne Katze hier gejagt.

Dieser Kater vertreibt auch freilaufende Hunde aus unserer Strasse, indem er mit gesträubtem Fell und laut knurrend auf die Hunde zugeht. Ich habe da selber schon zugesehen. Auch diese 3 Schäferhunde wurden nie mehr in unserer Strasse gesehen.

Der jetzige Hund meines direkten Nachbar, ein Jagdhund-Mischling und auf der Strasse gefunden hat dagegen Angst vor allen Katzen hier und traut sich nicht mal in die Nähe einer Katze, nicht mal, wenn die Katze das Haus seines Herrchens inspiziert.

Kroatische Strassenkatzen, von denen auch meine Katzen abstammen, scheinen da sehr wehrhaft und auch ohne Angst zu sein.

Ich denke aber, wenn ein verwilderter Hund, der die Jagd gelernt hat und er ne Katze erwischt, würde er sie töten. Ich glaube aber, dass eine Katze nicht unbedingt ein potentielles Beutetier des Hundes ist, denn Katzen sind einiges wendiger und sie sind zudem auch nicht unbedingt eine leichte Beute.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde nicht nur ein Wildhund sondern fast jeder unerzogene Haushund machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahlenguide
03.07.2016, 20:41

dachte die rennen Katzen nur hinterher, weil sie verspielt sind - als Kind habe ich auch einen Hund gesehen, der einer Katze hinter her gerannt ist, aber der hat nur versucht zu spielen. Die Katze fand das nicht lustig. Ist das eher die Ausnahme?

0

Ich denke er würde die Katze wegen seines Jagdtriebes töten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er hätte schlechte karten bei einer katze,weil diese wendiger und schneller ist als er.darum denke ich ,würde er den rückzieher machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahlenguide
03.07.2016, 20:41

aber würde er versuchen sie zu töten - oder wäre es nur Spieltrieb?

0

Was möchtest Du wissen?