Was würde denn passieren wenn die FPÖ am Dezember gewinnen würde?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist falsch formuliert. Am 4.  Dezember werden in Österreich nicht Parteien gewählt, sondern es wird ein Bundespräsident gewählt, und zwar fällt die Entscheidung zwischen Norbert Hofer, der sich vor allem für Österreich einsetzen will, und Alexander van der Bellen, der vor allem die Interessen des internationalen Großkapitals vertritt und von der Bauwirtschaft (Haselsteiner-Imperium) gesponsert wird.  Ein Bundespräsident kann keine Parteien verbieten, und die beiden zur Wahl stehenden Kandidaten haben auch niemals derartige Absichten geäußert. Ich kenne beide persönlich recht gut und kann bestätigen, dass beide absolut demokratisch gesinnt sind, wenn auch mit verschiedenen Ausrichtungen, aber das gehört nun einmal zur Demokratie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WDHWDH
17.10.2016, 04:39

Das ist schön formuliert, aber hat nicht VdB öffentlich gesagt, er würde als Bundespräsident eine FPÖ Regierung NICHT angeloben(APA!) . Ist das eine demokratische Gesinnung ?

1

Dann entwickeln wir uns wie die Schweiz, die ebenfalls rechtspopulistische Regierungsmitglieder hat. Und außerdem würde ich keine Panik schüren. Glauben die Leute wirklich das die Nazis wieder kommen, wenn der Hofer Präsident wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?