Was würde dagegen sprechen, wenn das Volk bei neuen Gesetzesentwürfe abstimmen würde?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Volk entscheidet nicht sondern jeder für sich bei einer Abstimmung/Volksentscheid. Und da liegt das Problem: Die Menschen entscheiden nicht langfristig richtig sondern so wie es Ihnen in Ihrer aktuellen Lebensphase am ehesten passt. Ein 18 jähriger wünscht nun mal ganz andere politische Entscheidungen als ein 35 jähriger Familienvater. Und ein Rentner will wieder was anderes. Der erste will z.B. billig Autofahren und I-Net für alle, der zweite mehr Kindergeld und Kita plätze und der dritte eine höhere Rente und keine Ausländer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhatEver789
06.11.2015, 13:43

Ja stimmt, das leuchtet mir ein. Danke.

0

Ich glaube, du hast unser parlamentarisches System nicht verstanden. Die Politik ragiert nicht auf das Tagesbefinden der Bevölkerung. Die Parteien stellen ihre Programme im Wahlkampf vor, die Grünen haben sich z.B. die Legalisierung vo Cannabis auf die Fahnen geschrieben - wenn jetzt genug Leute Grün wählen, wird es legalisiert.

Wenn wir jedesal ne Volksabstimmung machen, ist das zum einen sehr teuer und zum anderen bräuchten wir dann ja kein Parlament mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
06.11.2015, 13:38

Mit anderen Worten: Das Volk kann seine Vertreter wählen. Diese vertreten dann die Interessen ihrer Wähler bei Gesetzesvorhaben.

0

Den bürgerlichen Politikern isses völlig Wurscht, was die Mehrheit der Deutschen möchte, Hauptsache sie können ungehindert drauflos regieren.

Die Linke könnte da eine Ausnahme sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach, das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland sieht  Volksabstimmungen über Bundesgesetze nicht vor. Deshalb sind sie schlichtweg unzulässig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhatEver789
06.11.2015, 13:34

Ja soweit war ich auch schon -.-

0

Es kommt nicht auf die Mehrheit an sondern auf das was richtig ist. Die Mehrheit kann auch "Schrott" entscheiden, deswegen wird sowas nicht unter dem Deutschen Volk abgestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
06.11.2015, 13:39

In unserer Demokratie kommt es nur auf die Mehrheit an. Wer würde sonst bestimmen, was richtig ist? Einzelne Politiker?

0

Das ist für unsere Politiker so wie für den Teufel das Weihwasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Modem1
07.11.2015, 07:16

Ansonsten wäre das ein Fortschritt und ich finde es gut

0

Was möchtest Du wissen?