Was w√ľnscht ihr euch dieses Jahr zu HeiligabendūüéĄūüéĀ?

45 Antworten

Ich wünsche mir, das die Menschen die Weihnachten feiern mal darüber nachdenken wie (nicht)christlich dieses Fest eigentlich ist und sich jeder von denen mehr für die Bibel interessiert.

Das wäre toll :-)

Das Weihnachtsfest ist nichts weiter als eine clevere Erfindung von machthungrigen Männern, um Konvertiten den Übergang in den sogenannten christlichen Glauben einfacher zu gestalten. Viele Bräuche der alten Religion konnten in die neue Religion übernommen werden und sind damit keineswegs christlich. Die Weihnachtsbräuche fußen in heidnischen Religionen und dem Aberglauben. Ein konsequenter Verzicht auf die vormals beliebten Bräuche und Feste für andere Götter, wäre für das schnelle Wachstum und den Machtausbau der Kirche mehr als hinderlich gewesen. 

Weder das Weihnachtsfest noch ein Hinweis oder gar Gebot dieser Geburtstagsfeier ist in der Bibel aufgezeichnet. Die Bibel berichtet darüber hinaus über keine einzige Geburtstagsfeier von einem Diener Gottes. Seit Jahrhunderten wird dieses Märchen ausgeschmückt und die wahre und in der Bibel aufgezeichnete Begebenheit sowie dessen Hintergrund stehen hinten an. Jesus ist bei den meisten Menschen nur als kleines süßes Baby oder an einem Holz hängend, als sterbender hilfloser Mann bekannt. Kaum einer kennt oder interessiert sich z.B. für seine jetzige und äußerst wichtige Stellung. 

Die Logik gibt vor, das es nicht richtig sein kann, wenn der Mensch sich eine Wunschreligion aus dem Bastelkasten zusammensetzt. Die vielen verschiedenen und widersprüchlichen Vorstellungen von Gott in den vielen Religionen führen niemals zu einem besseren und engeren Verhältnis zu ihm. Sie verwirren und entfremden!

Auch eher unbekannt ist die Tatsache, dass die Bibel ständig wiederholt, dass Gott eine reine Anbetung (keine Vermischung von verschiedenen Religionen/Bräuchen) wünscht und das es nicht viele verschiedene ‚ÄěWege‚Äú zu ihm gibt. 

Des Weiteren kommt in unserer Zeit noch hinzu, dass das Weihnachtsfest zum größten Teil dem Kommerz dient. Es ist für die Wirtschaft ein regelrechtes Pflichtfest und für diese, möchte ich mich nicht vor den Karren spannen lassen. Gestresst und planlos wird versucht ‚ÄěZwangsgeschenke‚Äú zu besorgen, Kinder werden sauer, wenn sie nicht ihre Wünsche erfüllt bekommen und stressgeplagt wird versucht, in kurzer Zeit alle Pflichtbesuche bei Freunden und Verwandten unter einen Hut zu bekommen. 

Da ich mich nun zu den wenigen Menschen zähle, die nicht ‚Äězombiereligiös‚Äú sind, sondern Hintergründe und Fakten berücksichtige, ist es nur naheliegend, dass ich mich an religiös vermischten Märchenfesten nicht beteilige. Außerdem lebe ich entspannter und einfacher ohne diese! 

Du hast meine Weihnachtsstimmung kaputt gemacht, Dankeschön!!!!!!

1

Das meine hübsche kleine Gans so gut geligt wie letztes Jahr.

Geschenke machen wir uns nicht aber ein gutes Essen ist immer nett, letztes Jahr mit den Schwiegereltern, dieses Jahr sind meine dran. Schön wäre es, alle an einen Tisch zu bekommen aber das schafft nichtmal das Christkind ohne schwere Waffen...

Wäre auch schön wenn mein Bruder mich besuchen würde aber das passiert erst wenn mein Hund tot ist und ich keinen anderen habe, also wohl eher nie :/

Ich wünsche mir - wie jedes Jahr - meine Mutter zurück!!

Ansonsten: Zeit mit meiner Schwester! ‚ô°ūüíē

Ich habe ihr gesagt, dass es mein Wunsch ist, mit ihr in einen Escape Room zu gehen. Ich war noch nie in einem Escape Room - wird langsam mal Zeit!

Was möchtest Du wissen?