Was wünschen Buddhisten zum Jahreswechsel?

2 Antworten

Frieden, Frieden und nochmals Frieden!

Das schlimmste Übel im Buddhismus ist die Trennung - Ich trenne mich von Dir, weil Du anders bist -

Das wollen wir überwinden -

Das geht nur, wenn wir die Trennung zwischen Dir und mir, uns und Euch - überwinden.

Und deshalb wünschen wir zum Jahreswechsel genau das, was sir sonst auch immer wünschen:

Dass wir mit Anderen und anders-denkenden in Kontakt bleiben dürfen!

Mit klarem Bewusstsein (nicht berauscht!) und reinem Herzen (sich aktiv von Gier und Unwissen befreien wollen) in das Neue Jahr hinübersetzen: . Einladung zur Meditation von 22:00 bis Sonnenaufgang um 08:05 http://bodhi-vihara.org/blog/ Ich denke, sie wünschen sich das Gleiche, wie alle anderen Menschen auch : Ein glückliches Neues Jahr.

4 edlen Wahrheiten im Buddhismus?

Was bedeutet "alles bedingte ist Leid" Und könnt ihr mir auch noch zu der Ursache des Leiden also "Durst" Beispiele geben die das erläutern. Ich verstehe das nicht

Danke schonmal

...zur Frage

Sind Buddhisten Atheisten?

...zur Frage

WIe finde ich meinen eigenen Glauben? Christentum? Evolution?

Ich bin mir unsicher, woran ich genau glauben soll. Ich war früher gläubiger Christ, als ich noch ein Kind war, aber dann wurde ich zur Kommunion gezwungen, weswegen ich bis heute nie wieder einen Fuß in eine Kirche gesetzt habe. Ich bin bis heute unsicher, weshalb wir existieren, was wahr ist und wer eigentlich Recht hat.

Hat ein Gott uns wirklich erschaffen? Ist die Evolutionstheorie wahr? Oder die Prä-Astronautik-Theorie?

Wozu bin ich geboren? Wozu existieren wir? Wer hat uns erschaffen? Die Tatsache, dass ich niemals eine hundertprozentige Antwort finden werde, deprimiert mich irgendwie.

Ich bin einfach total unsicher, ich weiß nicht, woran ich glauben soll. Bin seit damals eben eine Art Agnostiker.

Aber wie kann ich meinen Glauben finden? Wie kann ich wissen, was wahr ist und was falsch?

Mir fällt auf, dass z.b viele Gläubige dir weismachen wollen, die Wahrheit zu kennen und dabei immer nur eine einzige Quelle angeben: Die Bibel.

Ich will hierbei weder das Christentum beleidigen, noch die Leute die daran glauben, aber ich finde es irgendwie komisch, dass es Leute gibt, die einem ihren "Glauben" als absolute Wahrheit verkaufen wollen, obwohl man es nie zu 100 % wissen kann, mann kann nur glauben... Natürlich machen das nicht ALLE Christen, aber z.b im Internet kommt das manchmal vor...

Die Frage ist also: Woran soll man glauben? Ist es egal? Aber wie soll man dann den Grund seiner Existenz erfahren?

Ich weiß, vielleicht könnt ihr mir nicht helfen, da niemand wahrscheinlich die Wahrheit zu 100% sagen kann, aber was glaubt ihr? Woran glaubt ihr und aus welchem Grund?

...zur Frage

Verehren Buddhisten die Götter des Hinduismus?

Welche Götter verehren die Buddhisten?

...zur Frage

Warum gehen Buddhisten nach Nevada?

Also ich versteh es einfach nicht. Nach dem die Buddhisten die Erleuchtung oder so erreicht haben gehen sie alle in die Wüste von Nevada, aber warum machen die das? Und bleiben die da oder ist das nur so eine Art Pilgerreise?

...zur Frage

Woran glauben Buddhisten eigentlich?

Hallo, Community! Ich wollte mal fragen (am besten von Leuten, die selbst buddhisten sind oder sich damit auskennen) woran buddhisten eigentlich glauben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?