Was wollen autoren mit ... (Also den 3 Punkten) klar machen Bzw. Wieso werden die so oft gesetzt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das hängt etwas vom Zusammenhang ab.

In der wörtlichen Rede kann es zum Beispiel benützt werden, um Stottern oder Redepausen zu illustrieren, ohne ständig sagen zu müssen "er/sie machte eine Pause"

Im Text kann es bedeuten, dass noch etwas offen ist, wie eine unvollendete Aussage oder Inhalt der weiter geführt gehört. Aber es kann auch benützt werden, um einer Aussage Nachdruck zu verleihen, um etwas zu betonen und in die Länge zu ziehen. 

Ich benützte es zum Beispiel gerne, wenn ich dieses "eeeeh, ist das wirklich so/eine gute Idee?"-Gefühl ausdrücken will.

Ein Beispiel: "Kann man machen…" Die drei Punkte drücken hier dieses "aber es ist keine gute Idee aus" und implizieren, den ungesagten Teil der Aussage.

Im Prinzip ist es wie jede Art der Interpunktion nur ein Illustrationsmittel, um den Text eine weitere Bedeutung zu verleihen.

Was möchtest Du wissen?