Was wisst ihr zum Nickel-Metallhydrit-Akku?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese (älteren) Akkus haben eine geringere Kapazität (sind grösser, oder haben geringere Laufzeit). Haben einen gewissen Memory-Effekt (aber nicht so stark wie bei einem Nickel-Cadmium Akku), können aber nicht explodieren (nur "auslaufen" - Batteriesäure tritt aus). 

Ahh, mal wieder Hausaufgaben.  Alternativen sind natürlich alle anderen Akkuformen, Kondensatoren oder auch Massenschwungräder. 

NiMH hat den Vorteil, dass Sie sehr günstig sind. Der Nachteil ist eine niedriegere Energiedichte als z.B. die in Smartphones oder Laptops verwendeten LiPos. Ihr Vorteil ist, dass Sie sicherer  und deutlich günstiger sind.

In Anwendungsgebieten in den Du die Energie nur sehr kurz Speichern musst, sind Schwungradspeicher sehr gut. Sie haben zwar über lang einen hohen Verlust, aber weniger Verlust beim Speichern und wieder abgeben. Und können höhere Energiedichten erreichen.

Und Superkondensatoren werden die Akkus sehr wahrscheinlich ablösen. Im Moment haben Sie eine deutlich niedrigere Energiedichte, aber eine viel grössere Leistungsdichte. 

Was möchtest Du wissen?