Was wisst ihr über die Verfolgung Homosexueller durch das Nazi-Regime?

Das Ergebnis basiert auf 45 Abstimmungen

Ja, das war mir vollkommen bewusst 84%
Mir war nicht klar, dass Homosexuelle Opfer im Holocaust waren 13%
So schlimm habe ich es mir nicht vorgestellt 2%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann nicht abstimmen. Mir war das bewusst, aber nur nebelhaft. Im Schulunterricht behandelten wir das nicht, nicht einmal die Judenverfolgung, soweit ich mich entsinne. (Unser Geschichtslehrer war wohl nicht unbedingt der glühendste Kommunist gewesen.) Das Thema der Dokumentationen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Zusammenhang mit Grausamkeiten während der Hitler-Zeit ist vor allem die Drangsalierung der Juden. Versucht, nach Fachliteratur zu suchen und mich kundig zu machen, habe ich bislang nicht.

Zum Glück scheinen die meisten der vielleicht drei Millionen homosexuellen Männer ihre Neigung vor ihren Familien, Freunden, Bekannten und der weiteren Öffentlichkeit haben verbergen können und unauffällig gelebt. (Eine milde Homophobie und damit die Furcht sich so zu zeigen, wie man ist, hat vielleicht manches Leben gerettet.)

Es haben zum Beispiel Homosexuelle Lesben geheiratet, damit sie nicht aufgefallen sind.

Jedenfalls gab es bei uns am Ort so ein Paar. Aber noch in den 60ern gab es Spießer, die sich darüber aufregten.

0
Ja, das war mir vollkommen bewusst

Das gehört meiner Meinung nach zu einer brauchbaren Allgemeinbildung.

Leider sind aber viele Fakten, wie z.B. dass durch die Köpenicker Blutwoche schon eine der ersten Gewaltwellen, die Grausamkeit der Nazis im Ausland bekannt war - weit vor der "Endlösung" - oft nicht allgemein bekannt.

Und dennoch meckern gefühlt 90% der Deutschen darüber, dass es "zu viel" NS-Dokus und Erinnerungskultur gibt.

Ja, das war mir vollkommen bewusst
Was wisst ihr über die Verfolgung Homosexueller durch das Nazi-Regime?

.

Das war mir - wenn auch nicht im Ausmaß - bewusst.

Erschreckender ist - für mich - aber, dass Homosexualität noch bis 1994 (!) rechtlich § 175 Stgb unter Strafe stand. Eine Zeit, die mit dem Nazi-Regime nichts (mehr) zu tun hatte.

... und dass, erstaunlicher Weise, die Homosexualität unter Frauen, weniger in der Kritik, Strafverfolgung stand

... und die strafrechtliche Verfolgung weltweit noch immer erfolgt.

Ja, das war mir vollkommen bewusst

Es gab aber auch welche, die hohe Posten in der NSDAP hatten und homosexuell waren, und denen nichts passierte. Irgendwie schon paradox, oder nicht?

Ja, das war mir vollkommen bewusst

Soweit mir bekannt, wurde der Paragraph 175 im sog. Dritten Reich beschlossen.

Homosexuelle konnten, so sie auffielen bestraft werden, oder wurden in KZ`s abgeschoben. Dort wurde an diesen Menschen Versuche gemacht um herauszufinden, warum ein Mensch homosexuell ist. Viele dieser Homosexuellen bezahlten diese Versuche mit ihrem Leben.

Homosexuelle mussten ihre Veranlagung verbergen.

Was möchtest Du wissen?