Was wird zurzeit am Geld- und Aktienhandel kritisiert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wurde virtuell Geld hin- und hergeschoben ohne das wirkliche Werte dahinterstanden, als eine der größten US-Banken dann mit ihren faulen Krediten zusammengebrochen ist, hatte das einen Domino-Effekt, da plötzlich keine Bank der anderen mehr traute. Das führte dazu, dass auch den Firmen teils aus Geldmangel teils aus Misstrauen von den Banken keine Kredite mehr gegeben wurden, geriet die gesamte Weltwirtschaft ausser Kontrolle. Das fehlt mir auch an dem deutschen Hilfspaket für die "notleidenen Banken" es wurden keine Auflagen gemacht, wie z.B. das Geld fliesst aber zu diesem Prozentsatz in die Wirtschaft zurück. Wir haben diese Krise weil kaum noch einer vor allem der Mittelstand nicht, Kredite zu fairen Konditionen bekommt. Ich hoffe das war konkret genug. Zu den Aktien, wenn man z.B. Papiere hat, von denen man weiss, da stehen Firmen dahinter die gehen nicht unter, so würde ich sie auf alle Fälle halten. LG

könntet ihr bitte etwas konkreter werden? Ich habe nicht sehr viel ahnung von solchen dingen, deshalb würde ich gerne ein paar anhaltspunkte wissen, an die ich mich heften kann...

Es wird kritisiert das zu wenig Steuern auf Gewinne abfallen. Der Peer hat gemeint 28% von X ist besser als 45% von nix. Und jetzt ist dummerweise x=0 womit der liebe Peer 28% von 0 bekommt.

Alles , das ganze System.

Weil das die schäbigste Art ist Geld zu "verdienen" ... Wie kann man Geld verdienen ohne werte zu schaffen?

Jeder normale Arbeiter wird hier betrogen!!!

Bist Du Arbeiter und bist vom Geld- und Aktienhandel betrogen worden?

0

Das man ihn zZ. relativ wenig sieht!

Was möchtest Du wissen?