Was wird zur Unternehmensgründung rein rechtlich benötigt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die einfachste Form, ein Unternehmen zu gründen, ist die Anmeldung eines Gewerbes als Einzelunternehmen. Dazu gehst du zu deinem Gewerbe- bzw. Ordnungsamt und gibst eine Gewerbeanzeige ab. Fertig. Dafür fällt eine Verwaltungsgebühr an, die je nach Gemeinde zwischen 15 und 30 € liegt.

Ein Einzelunternehmen hat keine eigene Rechtspersönlichkeit. Dabei ist das Unternehmen mit dem Gewerbetreibenden identisch.

Eine Gewerbeanmeldung.

Du musst einen Gewerbeschein beantragen. Danach kommen alle die Geld von dir wollen auf dich zu. 

skminga 20.11.2016, 20:30

Für was muss ich denn da zahlen?

0
stubenkuecken 20.11.2016, 20:31
@skminga

Steuern, Berufsgenossenschaft, Handelskammer oder Handwerkskammer, GEZ, Versicherungen...

0
kevin1905 21.11.2016, 11:31
@stubenkuecken

Steuern

Ohne Umsatz und Gewinn fallen keine Steuern an.

Berufsgenossenschaft

Nur wenn Pflichtversicherung kraft Gesetzes oder Satzung besteht (§§ 2, 3 SGB VII). Gilt nicht für alle Berufsgruppen.

Handelskammer oder Handwerkskammer,

Nicht ohne Umsatz und Gewinn.

GEZ

Gibt es nicht mehr. Ob Rundfunkbeitrag anfällt hängt auch wieder davon ab, wie das Unternehmen räumlich gestaltet ist.

Versicherungen..

Das schon ehr. Da der Fragesteller aber gar keine Angaben macht zu seiner Tätigkeit, bleibt es beim Rumraten...

0

Du brauchst einen Gewerbeschein und das wars.

skminga 20.11.2016, 20:29

Wo bekomme ich den?
Was muss ich vorweisen können?

0

Du gehst zum örtlichen Einwohnermeldeamt und meldest dein Gewerbe dort an. Kostet glaub ich 25 Euro.

PatrickLassan 21.11.2016, 06:19

Gewerbeanmeldung beim Einwohnermeldeamt?

1

Gewerbeanmeldung?

Geschäftsplan? Produktideen? Mitarbeiter?

Wenn Kapitalgesellschaft: Satzung, Anmeldung im Handelsregister?

Also, ehrlich, kannst Du erkennen, wie schwer Deine Frage zu beantworten ist?

WAS KONKRET WILLST DU MACHEN?

cheerio

skminga 20.11.2016, 20:31

Du hast die Frage nicht gelesen?
Es geht nur um rechtliche Dinge.
Mitarbeiter, Ideen etc ist selbstverständlich.

P.S. Kann auch in Kleinschrift lesen.

0
gromio 20.11.2016, 20:42
@skminga

Selbst der Begriff "rechtliche Dinge" ist unscharf, ob nun kleingedruckt oder in GROßBUCHSTABEN.

Worum geht es Dir genau? Rechtsform? Steuerliche Aspekte? Internationales Recht? Gewerberecht? Wettbewerbsrecht? .......

Auf ein Neues.........

1

Was möchtest Du wissen?