Was wird sich für die britische Bevölkerung von nun an eigentlich ändern, AUßER die Zölle - merken die den BREXIT überhaupt im tgl. Leben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die nächsten 2 Jahre wird sich kaum was ändern ausser, dass die Aktien-Börse um mehr als 10% gefallen ist.

Es dauert mindestens 2 Jahre bis der brexit tatsächlich eintritt, weil es vorher noch viele austrittsverhandlungen geben wird. Ab Juni 2018 wird sich dann vieles ändern z.b. könnte die aktien-börse nochmal schlagartig um mehr als 40% fallen und deshalb werden jetzt alle Briten erstmal ihr ganzes Geld in Immobilien investieren. Das ist dann eine Wirtschaftskrise. Was warscheinlich passieren wird , ist, dass viele Briten auswandern oder sich abschotten. Dazu werden in London die Wohnungen noch teurer wie sie eh schon sind und dass könnte schlagartig zu einer Inflation führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es zum Beispiel bei Spiegel.de hervorragend recherchierte Aufstellungen.
Alle Verträge mit der EU müssen neu aufgesetzt werden. Die Schweiz hat dafür 17Jahre benötigt.
Die Internationalen Firmen werden sich massiv aus Großbritannien zurückziehen- der Lebensstandard wird sinken und die Arbeitslosigkeit steigen. Ohne EU wird Großbritannien nicht können, nur die dürfen nicht mehr mitbestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es wird erhebliche auswirkungne haben. fuer alles eingefuehrte muessen steuern bezahlt werden. viele waren werden sich erheblich in england verteuern.

das wachstum wird schrumpfen und wirtschaftlicher austausch zwischen england un der EU erschwert werden.

die reelen folgen werden isch erst in 3 jahren zeigen, vorher muss eine austritterklerung abgegeben werden und es werden verhandlungen gefuehrt. in dieser zeit der unsicherheit wird es auch zu einem stopp der wirtschaftlichen entwicklung und entscheidungen komme.

absehbar ist, dass die schotten, die mehrheitlich fuer einen beibehalt zu der EU gestimmt haben, wohl einen austritt aus dem UK abstimmen lassen werden. das wird witerhin zur verschlehterung de wirtschaftlichen lage fuehren.

insgesamt hat england nur probleme durch diesen austritt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetterBeGood
25.06.2016, 09:40

Warum haben sie dann überhaupt das Referendum abgehalten?

0

Man geht davon aus, dass die englische Wirtschaft um mehr als 6 % in einer ersten Welle schrumpfen wird. Das Pfund hat schon drastisch an Wert verloren, Importe werden also teurer und das ohnehin hohe Preisniveau wird zusätzlich belastet.

Wegen der Währungsverluste verteuern sich Auslandsreisen. Schottland wird aus Großbritanien austreten, das flugs zu einem Kleinengland mit Binnengrenze mutiert...etc. pp.

Die werden sich noch umgucken. Die EU wäre ja mit dem Klammerbeutel gepudert, sollte sie an GB nicht vorführen, wie hässlich ein Austritt werden kann. Diese Chance, europaweit den rechtspopulistischen EU-Bashern argumentativ das Genick zu brechen, wird man sich kaum entgehen lassen.

Man wird die Briten so lange am Nasenring kreuz und quer durch Europa vorführen, bis die angekrochen kommen und um die Wiederaufnahme betteln. Die bekommen sie dann zwar, aber ohne die Privilegien, die ihre Mitgliedschaft zuletzt charakterisierte. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoentgenXRay
25.06.2016, 08:55

Ich glaube deine Betrachtung geht von der falschein Seite aus. Die Folgen sind für GB politisch wirtschaftlich enorm, da gebe ich zu vollkommen Recht. ABER diese Entscheidung wurde nicht von der Politik getroffen sondern vom Volk. Das Argument des Voljes ist das gleiche wie das des unseren: Die EU bringt vor allem der Politik und der Wirtschaft Vorteile. Die deutsche Wirtschaft beispielsweise ist stärker denn je zuvor. Aber was davon kommt beim Volk an? Die Wirtschaftsbosse werden reicher und reicher, der Arbeitnehmer immer ärmer. 

90% des gesamten Kapitals liegen bei 10% der Bevölkerung 

Die restlichen 10% Wirtschaftskapital verteilen sich auf die 90% des Volkes!!!

Milionäre und Milliardäre hier, Zeitarbeit und Mindestlohn dort...

2

Die Arbeitslosigkeit wird steigen, etliche Waren werden teurer, der Lebensstandard dürfte zurückgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenwärtig haben erstmal alle 10% ihrer Ersparnisse verloren.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur für die Briten. Fernsehnachrichten, Zeitungen haben schon Xmal darüber berichtet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?