was wird einem von dem monatsbruttogehalt in der ausbildung abgezogen und was bekommt man wieder?

5 Antworten

Schön wäre es :D aber dann wäre das Steuerzahlenja auch für die Füße. Steuererklärungen sind sinnig, oftmas kann man Dinge absetzen. Aber die Lohnsteuer bekommst du nur zurück, wenn du zuviel bezahlt hast. Z.Bsp bei der Zahlung von Urlaubsgeld. Die Steuern werden immer so berechnet, als würdest du das ganze Jahr über dieses Einkommen haben.

Dir werden an Sozialabgaben (Arbeitslosenv., Krankenvers., Rentenvers., Pflegervers.) ca. 160 € abgezogen, diese bekommst du auch am Ende vom Jahr nicht mehr zurück. Bei € 800 brutto wird dir vom Vater Staat keine Lohnsteuer abgezogen. Also bekommst du am Ende vom Jahr auch keine Erstattung der Lohnsteuer. Netto verbleiben dir ca. € 640.

bei 800€ hast du ca. 632€ netto und bezahlst noch keine steuern! somit bekommst du auch nix wieder! sollten auf deinem lohnzettel lohn kirchen oder soli abgehen kannst du dir das mit der steuererklärung wieder holen! lg malli

Was möchtest Du wissen?