Was wird die nächste ganz große Erfindung der Menschheit sein?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

etwas anderes, und zwar ... 43%
ein Superhirn, das dem Menschen viele Tausend mal überlegen ist 38%
ein Perpetuum mobile 2. Art 5%
ein Mittel um das Altern drasitisch zu verlangsamen 5%
ein Mittel um Amputationsstümpfe wieder nachwachsen zu lassen 5%
ein Gebetsverstärker, so dass Beten auch hilft 5%
eine Zeitmaschine 0%

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
ein Perpetuum mobile 2. Art

Aber WIE? das ist die große Frage.

Die Frage, was die Menschen wohl als nächstes erfinden, stellte der Fragesteller bereits vor zwei Jahren. Aktuelle Antworten darauf dürften momentan sicher anders ausfallen, als damals.

Die Menschen haben während der letzten Jahre keine Superhirne für alle erfunden! stattdessen hat covid 19 die Welt, bzw. Menschheit, so verändert, wie es niemand gedacht hätte.

Die menschliche Unzulänglichkeit wird uns im Zusammenhang mit der Corona- pandemie und deren Folgen deutlich vor Augen geführt.

Wenn wir in unserem Land bisher nicht so arg betroffen sind, wie die vielen Menschen in Entwicklungsländern, so ist das für die Betroffenen hier irrelevant. Wer Menschen verloren hat, die durch Pandemie, den interessieren kaum noch Statistiken, die sich mit Zahlen Erkrankter/ mit Todesfällen befassen.

Jeder hofft doch nur sehnlich, dass Fachleute Heilmittel und wirkungsvolle Impfsera so schnell wie möglich "finden" werden.

Dass dies nicht so schnell geht, damit müssen wir uns abfinden. Medizinische Sorgfalt und Zuverlässigkeit hat oberste Priorität.

Wer nicht zu den Fachleuten gehört, deren ganzes Können nun gefordert wird, kann in gegenwärtiger Situation nur eines tun, nämlich die Dinge ernst nehmen, sich diszipliniert zu verhalten im zusammenhang mit Vorgaben, die lediglich die eigene Gesundheit und die der Mitmenschen schützen sollen!

ein Superhirn, das dem Menschen viele Tausend mal überlegen ist

Na, ja, eigentlich gibt es das schon – AlphaGo

Und es wird auch schon eingesetzt – um uns Dinge zu verkaufen, die wir noch nie haben wollten – möglichst aus Plastik oder irgend was Virtuelles/Immaterielles.

Und alles jubelt und alles applaudiert
und huldigt der Maschine, die uns abserviert.

Ich finde es lustig, wie geil alle derzeit auf K.I. sind. Das ist Evolution Live: der Homo Stultus, der sich selbst abschafft.

Wenn der Mensch aufhört zu denken,
dann macht der Teufel das für ihn.
Dann kann man sich die Mühe schenken,
zu jammern und zu fleh'n.
Man hält das Ruder fest in der Hand
und fährt sich selbst an die Wand.

Dann sind wir endlich durch, mit dem Menschenverstand.

Noch ein fröhliches Erfinden!

ein Superhirn, das dem Menschen viele Tausend mal überlegen ist

So weit davon entfernt sind wir gar nicht.
Mittlerweile gibt es ja künstliche Intelligenz. Doch ganz groß im Sinne, von bereichernd, wird das in meinen Augen nicht sein. Das kann in ferner Zukunft (oder vielleicht auch bald, wer weiß?) ganz gefährlich werden.

Sachen wie das Internet entwickeln sich zu schnell um den Umgang damit zu lernen, das selbe gilt auch für künstliche Intelligenz.

etwas anderes, und zwar ...

von Kolbenturbine

Die Widerlegung des Zweiten Hauptsatzes der Wärmelehre.

Nach Einführung der absoluten Temperatur Kelvin 1848, hat Clausius 1850 behauptet, dass es unmöglich sei Wärme vollständig in Arbeit umzuwandeln, und dass der thermische Wirkungsgrad um so besser sei, je höher die Arbeitstemperatur ist.

Aber Clausius ging von der falschen Grundlage aus. Weil nicht der absolute Nullpunkt 0 Kelvin, sondern die herrschende Umgebungstemperatur den Wärme-Arbeitswert 0 hat! Denn nicht nur höhere, sondern auch tiefere Temperaturen - Kälte - müssen durch Aufwenden von Arbeit erzeugt werden.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?