Was wird die Menschheit tun wenn die Welt untergeht?

11 Antworten

Wenn man davon ausgeht das die Menschheit in 5 Mrd Jahren noch da ist, werden wir wohl die Raumfahrt gut genug beherrschen um uns auf einen anderen Planeten zu verziehen. Außer die Menschheit tut sich noch ein paar mal Rückentwickeln (wies nach den tollen Römern der Fall war), dann könnten wir nur ein wenig verblüfft dreinschaun während die Sonne uns vernichtet. Aber um ehrlich zu sein glaub ich kaum das die Menschheit in 5 Mrd Jahren noch existiert. Irgendeine Seuche oder sowas wird uns schon noch umbringen. Keine Sorge! :D

Ich und mir Sorgen machen?! Niemals ;) ^^

0
@Daisydog8

Wenn du Glück hast lebst du eh nur noch hundert Jahre oder so. Und solange steht die Erde ziemlich sicher noch :P

0

Ich denke dass wir bis dahin Längst das Weltall bereisen werden ;) ich meine wir haben es in weniger als 100 jahren geschafft auf den Mond zu kommen da denke ich dass wir es in 5 Mrd. Jahren locker schaffen werden auf anderen Planeten siedeln zu können und auch dort überleben können. Ich meine wenn man sich mal überlegt was der mensch schon alle geschafft hat sollte das auch kein problem mehr sein ;)

Und was ist wenn auf den Planeten, wo wir leben könnten, schon Menschenfressende Aliens sind? xD

0
@Daisydog8

ja und da haben wir dann so heftige waffen damit machen wir die Aliens platt ! :D

0
@Frager2706

Nicht gleich so brutal !! ;) Oder wir freunden uns an und machen ganz viele Menliens :DD

0

Ich denke mal dass die welt schon untergeht bevor sich die sonne selbst zerstört wegen dem treibhauseffekt. der meeresspiegel steigt und die einzelnen kontinente gehen unter, wie bei atlantis :D (kleiner scherz nebenbei) und es werden wahrscheinlich nur noch die spitzen des mount everests, der zugspitze usw. begehbar sein Ich denke mal in ein paar hundert jahren wird das passieren weil sich die wissenschaftler und professoren jetzt schon sorgen deswegen machen also brauchst du dir keine sorgen zu machen :D

Ach da freuen ich meine Ur-ur-ur-ur-ur-ur-ur Ekel sicher schon ;) Ja wir Menschen sind schon dumm, zerstören unseren eigenen Planeten.

0

Vielleicht sind wir ja darauf programmiert, dumm zu sein und diesen Planeten auszubeuten um dann den nächsten zu besiedeln. Vielleicht kommen wir aber auch noch drauf die Erde erst mal richtig zu befruchten und zu besiedeln, bevor wir expandieren..... ;-)

0

Dinosaurier und Menschen gleichzeitig?

Naturwissenschaftler, die Zweifel an der Evolutionstheorie hegten und publizierten, brachten unter anderem folgende Argumente: 1.) Man habe am Paluxy-River in Texas (Freilichtmuseum) Brontosaurusfußtritte und menschliche Fußtritte im Gestein gefunden (der eine jagte den anderen) und jungfräuliche Erde freigelegt: Die Fußspuren waren auch dort zu finden. Eine C-14-Datierung der Schicht sowie ein gefundener Kinderzahn wiesen auf ein junges Alter von etwa 10000 Jahren hin. 2.) Man habe in Asien (ehemalige Sowjetunion) menschliche Fußspuren in versteinerter Form entdeckt, in denen Trilobiten von Menschen zertreten worden seien (Trilobiten sind nach der Darwinschen Zeitskala trotz ihrer hochkomplexen Augen sehr frühe und sehr früh ausgestorbene kellerassel-ähnliche Tiere und hätten längst vor Auftreten des Menschen ausgestorben sein müssen). Ich frage mich, warum in den alten Sagen, Mythen und Epen der Menschheit einschließlich biblischer und babylonischer wie altchinesicher Dokumente die archetypische Erinnerung an Drachen, Riesen, feuerspeiende Ungeheuer lebendig sind, - vielleicht doch ein Hinweis auf die Kontemporanität von Mensch und Saurier?

...zur Frage

Was würdet ihr zuerst tun, wenn es keinen Stom mehr geben würde?

Also auch kein Internet, Telefon, TV, Bankkonto, Warenlieferung und alles was noch so davon abhängig ist. Die Liste ließe sich ja beliebig vortführen....

...zur Frage

Weltuntergang bzw kriegsähnliche Situation oft im Traum gesehen! Was tun?

Ich hab heute schon das 3. oder 4. mal im Traum gesehen, dass eine Situation herrscht, wie als ob die Welt bald untergehen wird. Etwas apokalyptisches liegt in der Luft, alle reden davon, irgendein Land wird bald ein anderes angreifen und bombardieren, und die Welt ginge bald unter. Das erste mal (einige monate her) habe ich gesehen, wie die stadt in der wir leben bombardiert wird, und mein bruder und ich versuchen, uns in deckung zu bringen, häuser sind zerstört und alle menschen fliehen, versuchen sich in sicherheit zu bringen, mit der familie zu bleiben. das zweite mal habe ich so etwas ähnliches gesehen, nur dass es einige gibt, die am ende an einer ruhestätte gelangen, die so aussieht wie ein schöner garten, es ist nachts bei Vollmond und davor haben alle versucht zu fliehen, wegzurennen, da war irgendwie ein auto, dass alle mitgenommen hat um uns zu bewahren (bitte nicht lachen, ich finde es total schreckenerregend, wenn ich daran denke, dass es in Wirklichkeit passieren könnte!!!) dann habe ich gesehen, dass bei meiner arbeitsstelle auch alle darüber sprechen, die Kunden auch und kurze zeit später passiert es, alles ist verpestet, versaut, sieht aus wie ein Dschungel und ich versuche irgendwelche Teile aufzusammeln, meine cousine gibt mir noch eine heile rose, und sagt "nimm sowas, das gibt es nicht mehr!" und so wache ich auf. ich habe manchmal echt angst, dass sowas in wirklichkeit passieren könnte. ich weiß nicht, warum ich die Apokalypse sehe, ich kann es mir nicht vernünftig erklären. Ich denke auch kaum an den Weltuntergang, tagsüber habe ich einfach andere dinge zu tun, die mich davon abhalten an sowas zu denken. Warum ist das so? Warum sehe ich sowas... Hat das was zu bedeuten? ich verstehe das nicht.

...zur Frage

Wird die Menschheit verhungern?

Also es wird ja immer mehr Menschen geben es wird kein Ende geben, die Menschheit wächst und wächst, also hab ich mich gefragt ob die Nahrung ausgeht weil ja jeder Mensch Nahrung braucht und es mehr Menschen als was zu essen gibt. Ich glaube auch das die Menschen kriege um essen oder Wasser führen würd....was glaubt ihr

Lg Sandro

...zur Frage

Warum lässt Gott Naturkatastrophen zu und jetzt Achtung, wofür der Mensch NICHTS kann?

Warum lässt Gott z.B zu, dass es Erdbeben gibt, oder im dem Weltall kosmische Strahlung einen Menschen sofort auslöschen könnte? Ich meine ein 10 KM Asteroid könnte die ganze Menschheit auslöschen, eine super Nova könnte die Erde komplett verbrennen etc.

Und an alle Gläubigen die sagen: die Szenarien kommen sowieso nicht, dann setzt euch mal ordentlich mit Astrophysik auseinander, die Wahrscheinlichkeit ist garnicht gering!

Unsere Dinosaurier hat's zum Beispiel getroffen, ist euer Gott vielleicht doch kein "Eingreifer" der alles bewusst steuert, sondern nur (angenommen einen Gott gibt es), Zuschauer ist? Aber das wäre doch auch vollkommen sinnlos und zu alledem wäre dann dieser Gott extrem gewalttätig, in der Bibel wird dieser Gott als die Liebe beschrieben, warum sollte dieser Gott liebe sein, wenn er mit seiner angeblichen Schöpfung spielt?

Jetzt mal ehrlich das Universum ist riesig, warum sollte einen Gott interessieren, was mit der Erde ist , bzw mit den Lebewesen darauf ?? Das ist ungefähr so wie ein Stein im Sand aller Strände auf der Welt. Ein Stein ist die Erde.

Angenommen so eine Naturgewalt würde uns treffen und kein Gott würde eingreifen!!! Was wäre dann der letzte Gedanke eines Gläubigen, der darauf gehofft hat, dass der Herr eingreifen würde, aber es nicht getan hat, sodass die Erde und das Leben darauf komplett vernichtet wird?

Da hilft auch kein beten mehr, sondern einfach Akzeptanz.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?