Was wird den an Kupfer den bitte reduziert wie viel Elektronen nimmt es den bitte auf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Überleg mal aus welchen Ionen CuO besteht. Und vorallem welche Ladung sie haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von momo123momo
27.02.2016, 15:49

Cu2+ aber wenn es zu Cu wird ...
Dan muss es ja Elektronen abgeben und insofern ist es doch keine Reduktion mehr

0

Ox: Ethanol +2 H2O  --> Ethanal + 2e- + 2 H3O+
Red: CuO + 2e- + 2H3O+ --> Cu + 3H2O 
_______________________________________

Redox: Ethanol +  CuO --> Ethanal + Cu + H2O 

CuO = +II ergo= Es müssen zwei Elektronen aufgenommen werden, damit CuO zu Kupfer reagiert. 

Ich hoffe, dass ich Ihnen/dir helfen konnte :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von momo123momo
27.02.2016, 16:03

Und diese 2 Elektronen kommen von Wassersroff ?

0
Kommentar von momo123momo
27.02.2016, 16:11

Vom Ethanol

0

Moin,

Es werden Kupferionen reduziert!

R-CH2OH (Alkohol) + CuO (Kupfer-II-oxid) --> R-CHO (Aldehyd) + Cu (elementares Kupfer) + H2O (Wasser)

Oxidation: R-CH2OH --> R-CHO + 2e-
Reduktion: Cu^2+ + 2e- --> Cu

Dabei ändert sich die Oxidationszahl des Kohlenstoffs im Alkohol von –I auf +I (Erhöhung der Oxidationszahl = Oxidation, weil Elektronen abgegeben werden), während sich die Oxidationszahl des Kupfers von +II (im Kupferion) auf 0 reduziert (im Kupferatom; Elemente haben die Oxidationszahl 0...).

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von momo123momo
27.02.2016, 16:03

Cu+2 + 2é ->>>>> Cu4+

0

Was möchtest Du wissen?