Was wird beim Telefon-Interview auf mich zukommen?

4 Antworten

Hi! Es wird um den persönlichen Eindruck gehen und man wird wissen wollen, wie Ernst es Dir damit ist. Über Deine Herkunft und Wissen hat man über Bewerbung, Zeugnisse und Lebenslauf schon ebtsprechende Infos. Was ich daher weniger glaube ist, dass irgendwelche Wissensaufgaben abgefragt werden, das halte ich in 30 Minuten am Telefon weniger für wahrscheinlich.

Meine Tipps zur Vorbereitung lauten daher:
Gut ausgeschlafen sein, überlege Dir Antworten zu folgenden Fragen:

"Was interessiert Sie am Beruf Bankkaufmann?", "wie sind Sie darauf gekommen?", "warum gerade diese Sparkasse als Ausbilder?" und eventuell "wo sehen Sie sich in 5 Jahren?".

Das kannst Du Dir schon mal überlegen und IN STICHWORTEN aufschreiben ... nicht ausformulieren sonst wirkt das vorgelesen und damit unecht.0
Schau Dich auch mal auf der Homepage der Bank etwas genauer um, z.B. bei Seiten wie Ausbildung, Produkten und "über uns". Wenn Du da im Gespräch was einfliessen lassen kannst zeigt das Dein Interesse am Betrieb und es hilft Dir vielleicht auch Antworten zu den Fragen zu finden.

Bei Bewerbungsgesprächen wird auch gerne mal nach den drei grössten Erfolgen oder wo sehen Sie ihre Schwachstellen gefragt. Vielleicht fallen Dir dazu ja ein paar Erfolge ein, über Schwachstellen musst Du nichts sagen, nur "charmant drüber weggehen" z.B. da fragen Sie besser meine Eltern ....

Und eventuell mal ein paar Tage bis zum Gespräch die Lokalzeitung durchblättern und die Nachrichten schauen, um aktuell ein paar Schlagzeilen parat zu haben.

Viel mehr wirst Du nicht machen können. Versuche beim Telefonat freundlich und offen zu sein und gib nicht nur Ja/Nein Antworten. Und versuche sogar zu lächeln ... das kann man hören, ob Du es glaubst oder nicht und dadurch kommst Du viel sympathischer rüber.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Telefonat. Gruss

Hatte ich auch schon - waren ähnl. wie persönliche Bewerbungsgespräche (ein Telefonat ist mit weniger Aufwand verbunden und ein zusätzliches Mittel für die Vorselektion).

Vorbereitung

  • schreib alles auf an was Du Dich beim Onlinetest noch erinnerst
  • geh in Ruhe und konzentriert Deine Unterlagen durch (halte sie beim Tel.gespräch griffbereit aber vermeide zu oft, hektisch in ihnen zu blättern - evt in grösserer Schrift ausdrucken, damit auch auf dem Tisch ausgelegt gut leserlich)
  • gibt es Punkte, die Du nicht geschrieben hast, die jedoch interessant sein könnten zB Vereinsmitgliedschaft, Mannschaftssport = als Beispiel für Teamarbeit etc
  • mach Dir nochmals Gedanken dazu (Argumente) weshalb diese Ausbildung und weshalb bei dieser Bank

Beachte folgendes

  • schliesse äussere Störungen aus (wähle einen ruhigen Raum, informier Deine Eltern/ Geschwister, dass sie Dich nicht stören, allenfalls Zettel an Türe)
  • zieh Dich genauso sorgfältig an wie in einem pers. Interview!
  • lächle beim Telefonieren (Stimme wirkt sympathischer) und setzt ich aufrecht an einen Tisch oder steh telefonierend (wie Du Dich wohler fühlst) - probiers vorher aus, zB mit Deinen Eltern (in einem anderen Raum) und frag sie ob resp. wie sich Deine Stimme verändert)
  • aufgeladener Akku

Hier findest Du weitere, sehr gute Tipps - lies es konzetriert durch https://karrierebibel.de/telefoninterview-vorstellungsgesprach-tipps-fragen/

Es wird um einen Test zu deinem Allgemeinwissen gehen. Dabei bringt es überhaupt NICHTS, dir irgendwelche auswendig gelernte Dinge zu merken.

Sieh zu, dass du an dem Interviewtag ausgeschlafen bist. Das ist die beste Vorbereitung, die du treffen kannst.

Was möchtest Du wissen?