Was wird beim schnupfen von Tabak geschädigt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja angeblich ist es die gesündeste Art Nikotin aufzunehmen. Mit "nasenkrebs" wenn sowas überhaupt möglich ist, ist angeblich nicht zu rechnen, weil dat nit verbrannt wird. 

Wenn du dir zu viel in den Kolben drückst kanns sein dass es den rachen runter läuft und dir schlecht wird.

Das es die schleimhaut angreift kann ich mir nit vorstellen.  Ist ja recht fluffig und keine Scherben. Und ätzend oder so sollte es auch nit sein. Also ne Nase ahoi brause ist bestimmt schlimmer xD 

Naja und halt die Nikotin sucht. Aber das ist ja keine uberraschung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wikipedia-Eintrag zum Kautabak "Snus". Die Konsumform & Risiken des Kautabak sollte sich zu größten Teilen auf Schnupftabak übertragen lassen.

Konkrete Schäden werden wohl die Nasenschleimhaut betreffen. Erhöhung statistischer Risiken vorallem Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs.

Die gesundheitlichen Auswirkungen des Snusgebrauchs wurden in zahlreichen wissenschaftlichen Studien untersucht. Zusammenfassend lässt sich sagen,

dass der Konsum von Snus nur einen sehr kleinen Teil der Gesundheitsrisiken des Tabakrauchens birgt. Dies betrifft sowohl alle denkbaren Krebserkrankungen als auch Herz-/Kreislauferkrankungen. Verschiedene Schätzungen kommen zu dem Ergebnis, dass der Konsum rauchlosen Tabaks ca. 90–95 % weniger gefährlich ist als Tabakrauchen.[3][4][5][6]dass der Wechsel von der Zigarette zum Snus mit einer drastischen Verringerung der Gesundheitsrisiken einhergeht.[5][3]dass der Konsum von Snus insbesondere nicht mit Mundhöhlenkrebs in Zusammenhang steht.[7][8]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die schleimhaut der nase gefällts net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nasenschleimhaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?