Was wird bei U9 Untersuchung für 5 Jährig verlangt

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt halt Fachleute, die der Meinung sind, malen muss sein und halten das für einen Schaden, wenn ein Kind das nicht macht/will.

Ich halte das einfach für Schwachsinn, klar, so was kann ein schlechtes Zeichen sein, es muss aber nicht. Es gibt einfach Kinder, die mögen etwas nicht und machen es dann nicht und überspringen diese Phase halt einfach. Du kannst sie schon anregen zum Malen, aber nicht zwingen. Lass sie einfach andere Dinge machen, die Feinmotorik fördert und gut ist es, basteln, einfädeln, alles prima. Vielleicht mag sie ausschneiden, das ist auch gut.

Ich habe mal von einem Vater gelesen, dessen Sohn auch nicht gemalt hatte und der deswegen tierisch Ärger in Kindergarten hatte und dem gesagt wurde, sein Sohn wäre zurückbeblieben, weil er nicht malen würde. 15 Jahre später hat er dann immer noch nicht wirklich malen können, aber dafür sein Einser-Abitur in der Tasche. Damit kann man wohl leben.

Von daher, lass dich von U5 nicht verunsichern, wenn sie nicht malen will, dann tut sie das halt nicht und wenn die Ärztin das kritisiert, dann soll sie halt. Du brauchst Dich deswegen aber nicht schlecht fühlen. Das ist ja kein Test, den man zu bestehen hat, sondern soll nur auf mögliche Krankheiten hinweisen.

Soweit ich weiss, wird malen gefoerdert, weil es ein Vorbereitung auf Schreiben ist. Ausserdem gehen Kinder eine relativ typische "Malntwicklung" durch, die ihre kognitiven Faehigkeiten zeigt.

Meine Tochter hat zwischen ihrem 4ten und 5ten Lebensjahr auch nur sehr selten gemalt, und im Kiga wurde sie zwar ermuntert aber nicht gezwungen. Irgendwann fing sie an, erst nur mit Freundinnen, und zwar richtig gut.

Mach dir keine Sorgen, die U ist keine Abipruefung :-)

was kann ich als Einführung/schluss zu einem religiösen angebot zum Thema Weihnachten machen?

Halloo zusammen! :) Ich mache gerade die Ausbildung zur kinderpflegerin. Zu Weihnachten möchte ich im Kindergarten ein Angebot machen und zwar ein religiöses. Als Hauptteil habe ich das buch "der weihnachtsstern" von marcus Pfister. Habt ihr vielleicht ideen was ich als Einführung machen könnte? Als Schluss hab ich mir überlegt, dass ich den Titel nicht verrate und die Kinder am Schluss erraten sollen wie das buch heißt. Habt ihr noch bessere ideen? Die Einführung muss auf jeden Fall religiös sein ;)

Danke schon mal für eure Hilfe! :)

...zur Frage

J2 Untersuchung welche "Test"?

Bei der J1 Untersuchung musste man ja seine Familie als Tiere malen und eine Geschichte über 2 Personen schreiben. Kommen solche Tests auch bei der J2 dran?

...zur Frage

Kann das Jugendamt festlegen wann der Vater sein Kind holen muss?

Es geht um folgendes. Mein Ex-Mann hat unser Kind immer Regelmäßig geholt und wenn er mal arbeiten musste es Rechtzeitig gesagt und wir haben uns vernünftig auf einen neuen Termin geeinigt! Die Kleine (5) liebt und braucht ihren Vater, da er aber seit einem Jahr wieder eine Beziehung hat, holt er sie in den Ferien gar nicht mehr, weil begründung "er braucht auch mal zweisamkeit mit seiner Freunding (deshalb nimmt er sein Kind auch nicht in den Urlaub mit) er hat sie sonst jedes zweite Wochenende geholt uns sie hat es sehr genossen mit ihrem Vater zeit verbringen zu können. Sei 3 Monaten sagt er eine Stunde bevor er sie normal geholt hätte ab! Und die kleine sitzt mit gepackter Tasche da und weint sie tut mir sehr leid weil sie ihn liebt und gerne zeit mit ihm verbringen möchte. Gibt es die Möglichkeit vom Jugendamt festlegen zu lassen wann er sie holen muss? Es geht immerhin um des Kindes wohl und sie will ja zu ihm!

...zur Frage

Was machen die im Krankenhaus dann?

war eben beim Arzt wegen meiner Bauchschmerzen er hat eine blasenentzündung festgestellt und außerdem eine leichte Blinddarmentzündung er war sich aber nicht ganz sicher und meinte das ich morgen nochmal zur Untersuchung ins Krankenhaus fahren soll? Was wird denn die Untersuchung sein? Was machen die dann da?:o

...zur Frage

An Mütter/Väter von Kindern bis 10 Jahre: Gehen euere Kinder heute nach Süssigkeiten betteln?

Wegen Halloween 🎃👻

...zur Frage

Soll ich meinen Sohn strenger erziehen als meine Tochter?

Hallo..

Mein Mann behauptet das ich unseren Sohn zum "weichei" erziehen. Durch mein gutmütiges Verhalten.

Da ich ihn besonders häufig mit ihm kuschel und schmuse und sehr oft bei allem tröste wenn er weint. Er geht zur Schule ist bald 7 Jahre alt und ist ein sehr emotionaler aber auch sensibler, empathischer Mensch.

Wenn er bei jeder Kleinigkeit weint spring ich sofort auf und tröste ihn. Mir tut es immer sofort weh wenn er weint. Ich kann es nicht mitansehen.

Mein Partner hat Angst das ich ihn zum Mädchen erziehe, ihn verweichliche da er sonst später von anderen Jungs einmal gehänselt werden könnte bzw zum Muttersöhnchen wird.

Bei der Tochter sei das ja normal weil sie ein Mädchen ist.

Noch eins vorweg: Er liebt sein Sohn sei er so sensibel wie er ist trotzdem, er nimmt ihn so an wie er ist, hat selbst kein Problem mit seiner Art das Problem ist nur seine Angst das sein Sohn später es einmal sehr schwierig haben wird sich durchzusetzen und sich zu behaupten. Das er durch Rückschläge immer am Boden zerstört ist und durch meine "Kuschel-Erziehung" ihn nicht stark sondern schwach mache...

Muss ich denn einen Sohn "härter" behandeln, nicht so viel schmusen oder kuscheln nur weil er ein Junge ist? Konsequent bin ich, ein Nein bleibt auch ein Nein. Mein Mann tröstet ihn zwar auch aber eher mit Worten anstatt mit Körperkontakt, wobei ich denke das es meinem Sohn auch gut tun würde von Vater öfters in Arm genommen zu werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?