Was wird bei Produktplatzierung in Sendungen gemacht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Productplacement zahlen Firmen dafür, dass ihr Produkt in die Filmhandlung eingebaut wird und dort in möglichst positivem Zusammenhang und klar identifizierbar auftaucht.

Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, echte Produkte zu zeigen, weil gefakte Marken albern wirken, z.B. bei Autos. Da nimmt man (falls man Productplacement vermeiden will) dann oft ältere Marken, die nicht mehr aktuell im Markt sind. Manchmal nimmt man in solchen Fällen auch noch die Konkurrenzmarke herein. Z.B. zeigt man in einer Szene eine Coca-Cola, in einer anderen dann eine Pepsi. Also "ausgleichende Gerechtigkeit" in gewisser Weise.

Ein Beispiel, was man durch Productplacement erreichen kann, ist Apple. Achte mal drauf: obwohl im realen Leben 9 von 10 Laptops Windows-Rechner sind, haben in Filmen in 9 von 10 Fällen Laptops, die in der Handlung vorkommen, den Apfel drauf.

Da bei uns Productplacement eigentlich von den öffentlichen Sendern untersagt ist, ist es die eigentliche Kunst, das so zu machen, das man hinterher sagen kann, dass es keine andere Möglichkeit gab, diese Szene ohne das echte Produkt umzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage. Also unter Product Placement, verstehe ich, dass zum Beispiel bei TV Total beim Ra.ab aufm Tisch ne Cola-Flasche steht. Indirekte Werbung halt.

Oder eine Einblendung.

Ein anderes Beispiel ist bei Fußballspielen die Werbeflächen am Spielfeldrand oder der Boden eines Boxrings.

Ob das aber wirklich deine Frage beantwortet weis ich leider nicht. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Werbung in der Sendung (wird präsentiert von...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?